Unterschied Zwischen Australian Labradoodle und Labradoodle

Australian Labradoodle vs Labradoodle

Labradoodle und Australian Labradoodle sind zwei Hunderassen mit sehr engen Auftritten aber der Unterschied wäre bemerkenswert, und Wissen gewonnen. Die Veränderungen in den Temperamenten sind wichtig, um insbesondere über diese Hunde nachzudenken. Das Abwerfen der Haare wäre auch wichtig, um die Aufmerksamkeit auf die beiden Rassen zu richten. Eine davon ist eine neue Hunderasse, während die andere mehr als 50 Jahre alt ist. Die Einzelheiten all dieser Tatsachen werden im Text dieses Artikels diskutiert und es stellt einen fairen Vergleich dar, um die wichtigen Unterschiede zwischen australischen Labradoodles und Labradoodles zu verstehen.

Labradoodle

Labradoodle ist eine Hunderasse, die aus der Kreuzung von Labrador Retriever mit einem Standard- oder Miniaturpudel resultierte. Nicht nur ihr Name zeigt die Vorfahren, sondern auch das Aussehen dieser Hunde ähnelt sowohl Pudel als auch Labradors. Der erste dokumentierte Beweis über ein Labradoodle konnte bis 1955 zurückverfolgt werden, wie Sir Donald Campbell in seinem Buch In die Wasserbarriere schrieb. Das allgemeine Aussehen dieses Hundes ähnelt einem Pudel mit einem echten Labrador-Gesicht. Der Pelzmantel ist hauptsächlich pudelartig mit gewellten oder lockigen Haaren, aber sie könnten auch gerade Haare haben, abhängig von den exprimierten Phänotypen der elterlichen Gene. Außerdem könnten ihre Haare drahtig oder weich sein. Außerdem verhüllen sie nicht so viel wie Pudel, was interessant sein würde, da es für die Besitzer weniger Probleme verursacht. Es ist wichtig zu bemerken, dass der Geruch von Labradoodles vergleichsweise gering ist von dem der Labradore. Sie lieben das Wasser, da sie mit starken Schwimmfähigkeiten vererbt werden. Die verspielten, freundlichen und energetischen Ansätze gegenüber Kindern und anderen machen sie zu liebenswerten und liebenswerten Tieren. Außerdem ist die Bequemlichkeit des Trainings aufgrund der hohen Intelligenz ein weiteres attraktives Merkmal von Labradoodles.

Australian Labradoodle

Australian Labradoodle ist eine neue Hunderasse mit einer Herkunft von Labradoodles. Diese Hunderasse wurde von den Zwingerclubs noch nicht als Standardhundezucht akzeptiert, da sie noch immer ihre Merkmale standardisiert. Die australischen Labradoodles werden jedoch durch Kreuzung von Labradoodles über aufeinanderfolgende Generationen hergestellt. Daher gelten die australischen Labradoodles als eine multigenerationale Hunderasse. Während der Entwicklung des australischen Labradoodle-Prozesses wurden einige der Merkmale durch Zugabe einiger anderer Rassen in die Blutlinie erhalten; Cockapoos (Kreuzung von American Cocker Spaniel und Pudel), Irish Water Spaniels und Soft-beschichtete Wheaten Terriers sind die anderen Hunderassen als die Labradoodles.Es könnte daher ins Auge gefasst werden, dass australische Labradoodles neben Pudel und Labrador viele wichtige Merkmale aufweisen. Einigen Kritikern zufolge sind diese Hunde von einem ausgezeichneten Temperament gegenüber den Besitzern begeistert. Außerdem ist das Ablösen des Fells in australischen Labradoodles sehr gering oder gar nicht vorhanden.

Was ist der Unterschied zwischen Australian Labradoodle und Labradoodle?

• Labradoodle ist eine ältere Hunderasse im Vergleich zu australischen Labradoodles.

• Labradoodle ist eine einfache Kreuzung aus Labrador Retriever und Pudel, während Australian Labradoodle eine multigenerationale Hunderasse mit Labradoodle-Abstammung ist.

• Australische Labradoodles haben Merkmale von Cocker Spaniels, Wasser Spaniels und Wheaten Terrier, aber nicht in Labradoodles.

• Labradoodles vergossen ihren Mantel ein wenig, während australische Labradoodles nie Haare vergossen.