Unterschied zwischen Benzonase und DNase

Unterschied - Benzonase gegenüber DNase

Der Abbau von Nukleinsäuren ist für viele molekularbiologische Techniken wichtig. Es ist weit verbreitet in der rekombinanten DNA-Technologie verwendet, um unerwünschte Fragmente von DNA und RNA loszuwerden. Nucleinsäure-abbauende Enzyme werden als Nukleasen bezeichnet, und sie können verschiedene Typen sein, basierend auf der erforderlichen Funktion. Nukleasen, die DNA abbauen, sind als DNasen bekannt, während diejenigen, die RNA abbauen, bekannte RNasen sind. Diese Enzyme werden hauptsächlich in in vitro Experimenten eingesetzt, bei denen in vitro molekularen Tests durchgeführt werden, um reine DNA, RNA oder Proteine ​​zu isolieren. Benzonasen sind eine Art von Nukleasen, die sowohl DNA als auch RNA abbauen, während DNasen nur DNA abbauen. Dies ist der Hauptunterschied zwischen Benzonase und DNase.

INHALT

1. Übersicht und Tastendifferenz
2. Was ist Benzonase
3. Was ist DNase
4? Ähnlichkeiten zwischen Benzonase und DNase
5. Seite an Seite Vergleich - Benzonase vs DNase in Tabellenform
6. Zusammenfassung

Was ist Benzonase?

Benzonase ist eine genetisch veränderte Endonuklease von Serratia marcescens . Dieses Enzym wird in E produziert. coli Gastgeber im industriellen Maßstab. Benzonase ist in der Lage, doppelsträngige DNA, lineare DNA, zirkuläre DNA und einzelsträngige RNA zu spalten. Somit ist Benzonase kommerziell wichtig. Benzonase-Enzym ist ein Protein-Dimer mit 245 identischen Aminosäuren, ~ 30 kDa Untereinheiten mit zwei essentiellen Disulfidbindungen. Benzonase spaltet Nukleinsäuren am 5'-Ende und führt zu Fragmenten mit freien 5'-Enden. Benzonase kann Nukleinsäuren in beliebiger Reihenfolge spalten, bevorzugt jedoch GC-reiche Regionen.

Benzonase wird bei -20 0 C gespeichert. Der optimale pH-Wert für die Enzymaktivität liegt bei 8. 0-9. 2. Die Anwendungen von Benzonase umfassen die Probenvorbereitung für die Protein-2D-Gelelektrophorese, wobei Benzonase gebundene Nukleinsäuren entfernt und Nukleinsäurekontaminanten aus rekombinanten Proteinpräparaten entfernt. Es wird auch verwendet, um die Viskosität von Proteinextrakten zu reduzieren und das Klumpen von Zellen in einer Zellmischung zu verhindern.

Was ist DNase?

DNase ist ein nukleases hydrolytisches Enzym, das nur in der Lage ist, doppelsträngige DNA zu spalten. Es gibt zwei Haupttypen von DNasen: DNase I und DNase II. DNase I beteiligt sich an der Spaltung von doppelsträngiger DNA, um Polynukleotide mit 5'-freien Enden zu produzieren. DNase II ist an der Spaltung von doppelsträngiger DNA beteiligt, um Polynucleotidstränge mit 3'-freien Enden oder Überhängen herzustellen.

DNase I

DNase I funktioniert bei einem optimalen pH-Wert zwischen 7. 0 - 8. 0. Die Enzymaktivität hängt von vielen ionischen Kofaktoren ab, die Ca 2+ , Mg 2 + oder Mn 2+ . Die Aktivität von Mg 2+ und Mn 2+ entscheidet über die Funktion der DNase I. In Gegenwart von Mg 2+ spaltet DNase I jeden Strang von dsDNA unabhängig. Dies geschieht zufällig. Im Gegensatz dazu spaltet das Enzym in Gegenwart von Mn 2+, beide DNA-Stränge an ungefähr der gleichen Stelle. Diese Spaltung führt zur Erzeugung von zwei Arten von DNA-Fragmenten; ein Typ mit glatten Enden und ein anderer Typ mit einem oder zwei Nukleotidüberhängen.

Abbildung 02: DNase

DNase II

DNase II funktioniert bei einem optimalen pH von 4. 5-5. 0 und zweiwertige Metallionen sind für ihre Aktivität ähnlich wie DNase I erforderlich. Der Mechanismus von DNase II besteht bekanntermaßen aus drei Hauptschritten.

  1. Mehrere Einzelstrangbrüche werden innerhalb des DNA-Rückgrats induziert.
  2. Säurelösliche Nukleotide und Oligonukleotide werden hergestellt.
  3. Nichtlineare hyperchrome Verschiebung tritt in der letzten Phase auf.

Zu ​​den Hauptinhibitoren des DNase-Enzyms gehören Metallchelatoren, Übergangsmetalle und Chemikalien wie Natriumdodecylsulfat und β-Mercaptoethanol.

Die Hauptanwendungen von DNase umfassen die Herstellung von DNA-freien RNA-Extrakten und Proteinextrakten und die Entfernung von Matrizen-DNA während In-vitro-Transkriptionsexperimenten.

Was sind die Ähnlichkeiten zwischen Benzonase und DNase?

  • Beide sind hydrolytische Enzyme.
  • Beide sind Nukleasen.
  • Beide beteiligen sich durch Spaltung der Phosphodiester-Bindungen von Nukleinsäuren.
  • Beide erfordern einen optimalen pH-Wert und Lagertemperaturen, um die Aktivität des Enzyms aufrechtzuerhalten.
  • Inhibitoren von Enzymen umfassen Chelatbildner, Übergangsmetalle und Reinigungsmittelchemikalien.
  • Die Anwendungen konzentrieren sich hauptsächlich auf die Gewinnung von hochreinem Extrakt aus DNA, RNA und Proteinen.
  • Beide Enzyme können gentechnisch hergestellt werden.

Was ist der Unterschied zwischen Benzonase und DNase?

Benzonase vs DNase

Benzonase ist ein Enzym, das in der Lage ist, doppelsträngige DNA, lineare DNA, zirkuläre DNA und RNA zu spalten. DNase ist ein Enzym, das in der Lage ist, doppelsträngige DNA zu spalten.
Substrat für das Enzym
Sowohl DNA als auch RNA sind Substrate für Benzonase. DNA ist das Substrat für DNase.
Struktur
Optimaler pH-Bereich der Benzonase ist 7. 0 -8. 0 Optimale pH-Bereiche von DNase I sind 7. 0 - 8. 0 und DNase II ist 4. 5 - 5. 0.

Zusammenfassung - Benzonase gegen DNase

Nuklease Enzyme werden in verschiedenen experimentellen Verfahren im Hinblick auf Molekularbiologie und Gentechnik. Benzonase und DNase sind zwei Arten von Nukleasen. Benzonase ist am Abbau sowohl von DNA als auch RNA beteiligt, während DNase an der Spaltung von doppelsträngiger DNA beteiligt ist. Dies ist der grundlegende Unterschied zwischen Benzonase und DNase. Gegenwärtig werden beide Nukleasetypen durch rekombinante DNA-Technologie hergestellt, die qualitativ hochwertigere Enzyme liefert, die für maximale Produktion optimiert sind.

Download PDF-Version von Benzonase vs DNase

Sie können die PDF-Version dieses Artikels herunterladen und für die Verwendung im Offlinebereich gemäß Zitationshinweis verwenden. Bitte hier PDF-Version herunterladen Differenz zwischen Benzonase und DNase

Referenzen:

1. "Deoxyribonuclease I aus Rinderpankreas D5025. "Sigma-Aldrich, hier verfügbar. Zugriff am 19. September 2017.
2. "Deoxyribonuclease II. "Deoxyribonuclease II - Worthington Enzym-Handbuch, hier verfügbar. Zugriff am 19. September 2017.

Bild mit freundlicher Genehmigung:

1. "DNAse hypersensitive site" Durch Wang Y-M, Zhou P, Wang L-Y, Li ZH, Zhang YN, et al. - Wang Y-M, Zhou P, Wang L-Y, Li ZH, Zhang Y-N, et al. (2012) Korrelation zwischen DNase I hypersensitiven Standortverteilung und Genexpression in HeLa S3-Zellen. PLoS ONE 7 (8): e42414. doi: 10. 1371 / Journal. pone. 0042414 (CC BY-SA 2. 5) über Commons Wikimedia