Differenz zwischen BMR und RMR

Die basale metabolische Rate (BMR) und die metabolische Restrate (RMR) werden zur Schätzung der Kalorienmenge verwendet, die eine Person verbrennt, wenn sie 24 Stunden in Ruhe ist. Es wird verwendet, um die minimale Energiemenge zu bestimmen, die eine Person benötigt, um ihren Körper in Gang zu halten, sein Herz schlägt, seine Lungen atmet und um seine Körpertemperatur normal zu halten.

Sie werden auf die gleiche Weise durchgeführt, aber es gibt sehr viele Unterschiede zwischen den beiden; Eine davon ist, dass BMR unter restriktiveren Bedingungen gemessen wird, während RMR unter weniger einschränkenden Bedingungen gemessen wird.

Es gibt viele Anforderungen, bevor eine Grundumsatzrate einer Person genommen werden kann, während die Resting Metabolic Rate einer Person überhaupt keine Anforderungen hat. Hier sind einige der Eigenschaften der beiden Stoffwechselraten:

Basal Metabolic Rate

Basal Metabolic Rate ist die Geschwindigkeit, mit der ein Organismus Wärme abgibt, während er sich vollständig ausruht. Es wird gemessen, während die Person wach ist, aber in völliger Ruhe. Es wird oft in einem abgedunkelten Raum nach dem Aufwachen einer Person nach mindestens 8 Stunden Schlaf durchgeführt.

Um den korrekten Grundumsatz einer Person zu erhalten, ist es wichtig, dass er während des Tests keine zusätzliche Energie aufwendet. Deshalb muss eine Person, die einem BMR-Test unterzogen wird, am Vorabend des Tests in der Testeinrichtung bleiben.

Er wird dazu gebracht, in einer liegenden Position zu liegen und vollständig auszuruhen. Er muss 12 Stunden vor dem Test fasten, um sicherzustellen, dass sein Verdauungssystem während des Eingriffs nicht funktioniert. Während dieser Zeit sollte die von seinem Körper freigesetzte Energie nur ausreichen, um seine lebenswichtigen Körperorgane funktionieren zu lassen.

Ruhende Stoffwechselrate

Auch als Ruheenergieaufwand (REE) bekannt, wird die Ruhestoffwechselrate unter weniger einschränkenden Bedingungen als die Grundumsatzrate gemessen. Es ist nicht erforderlich, dass die Person die Nacht in der Testeinrichtung verbringt, um vor dem Test mindestens 8 Stunden Schlaf und Ruhe zu gewährleisten.

Er muss immer noch in einer liegenden Position liegen, während der Test durchgeführt wird, aber er braucht nicht 8 Stunden Schlaf.

Kalorienzähler und Kalkulatoren verwenden in der Regel die metabolische Ruhelast und nicht die Grundumsatzrate, da die Bedingungen, unter denen die RMR-Sätze genommen werden, die normale Situation in den täglichen Aktivitäten einer Person widerspiegeln. Die Ergebnisse sind also realistischer.

Zusammenfassung

1. Die Basal Metabolic Rate wird unter sehr restriktiven Bedingungen eingenommen, während die Resting Metabolic Rate unter weniger restriktiven Bedingungen eingenommen wird.

2. Bevor die Grundumsatzrate genommen wird, muss sich die Person in der Testeinrichtung aufhalten, während sie den Ruhestoffwechselkurs einhält; Die Person kann bleiben, wo immer sie will.
3. Basal Metabolic Rate erfordert, dass die Person mindestens 8 Stunden Schlaf hat, während Resting Metabolic Rate nicht.
4. Zwölf Stunden Fasten sind erforderlich, bevor die Basal Metabolic Rate eingenommen werden kann, während vor der Einnahme der Resting Metabolic Rate kein Fasten erforderlich ist.