Differenz zwischen Brotmehl und Allzweckmehl

Brot Mehl vs Allzweckmehl

Mehle können alle gleich aussehen, aber sie dienen verschiedenen Zwecken. Es gibt mehr als ein paar Mehle und unter diesen sind Mehl und Brot Mehl. Obwohl beide zum Backen und für andere Arten des Kochens verwendet werden, unterscheiden sich Brotmehl und Allzweckmehl in ihrer Zusammensetzung und in einer Reihe anderer Arten.

Arten von Mehlen unterscheiden sich in der Menge von Weizenkeimen und Kleie, die damit gemahlen werden. Die Art des Weizens spielt auch eine Rolle. Sowohl Allzweckmehl als auch Brotmehl sind Untertypen von Weizenmehl. Der Unterschied liegt im Ausgangsmaterial, in der Produktion und im Nährwert. Dementsprechend variiert die Verwendung von Allzweckmehl und Brotmehl. Allzweckmehl kann aus der Kombination von gemahlenen Weizensorten mit niedrigem und hohem Glutengehalt hergestellt werden. Eine Art Hartweizen, der eine harte Frühjahrsfrucht ist, wird zur Herstellung von Brotmehl hergestellt. Roggen und Gerste können auch hinzugefügt werden, um Brotmehl herzustellen.

Brotmehl ist gut für die Herstellung von Brot und Gebäck. Es hat einen Proteingehalt von 12 bis 14 Prozent und ist stark klebrig, weshalb es aufsteigt und seine Form bildet. Brotmehl wird aus Hartweizenmehl hergestellt. Allzweckmehl hingegen enthält 10 bis 12 Prozent Eiweiß. Es wird aus einer Kombination von weichen und harten Weizenmehlen hergestellt und kann auch gebleicht oder ungebleicht werden. Südliche Marken von gebleichtem Mehl haben nur 8 Prozent Protein, weil sie aus weichem Winterweizen hergestellt werden. Ein Allzweckmehl eignet sich am besten für die Herstellung von Keksen, Brot, Kuchen und Gebäck.

Gluten ist, was Brotteig nach der Zugabe von Wasser und nach dem Kneten zusammenhält. Dies sind Stränge von Aminosäureproteinen und werden durch mechanisches Mischen erzeugt. Der Proteingehalt der Mehle bestimmt ihre Gluteneigenschaft. Dies ist der Grund, warum Brotmehl besser für weiches Brot und Hefebacken geeignet ist. Die Ketten von Gluten können der Teig Gas während des Prozesses der Säuerung und Kochen erfassen, weil dieser, Brotmehl wird für Kekse, Kuchen Krusten und andere harte Brote nicht zu empfehlen, weil sie am Ende zäher und hart ausfallen.
Wenn Sie Schokoladenchips und andere Kekse herstellen möchten, sollten Sie ein Allzweckmehl verwenden. Da Allzweckmehl für alle oder für allgemeine Zwecke verwendet werden kann, kann es auch für die Herstellung von Pizzateig und Brötchen und anderen knusprigen Broten verwendet werden. Der Glutengehalt bestimmt auch den Preis von Mehl. Wenn dies der Fall ist, ist ein Allzweckmehl im Allgemeinen weniger teuer als ein Brotmehl, das einen höheren Glutengehalt aufweist.
Wenn kein Brotmehl verfügbar ist, kann ein Allzweckmehl als Ersatz verwendet werden. Sie erhalten jedoch nicht die Ergebnisse, die Sie erwarten, wenn Sie dies als Ersatz verwenden.In den meisten Fällen sollten diese beiden nicht ausgetauscht werden. Kuchen aus Allzweckmehl hätten ein sehr enttäuschendes Ergebnis als Kuchen aus Mehl.
Sie können immer in der Küche experimentieren. Unabhängig von der Art des Mehls, das Sie in der Hand haben, können Sie mit dem Mischen der Zutaten fortfahren und sehen, wie das fertige Produkt herauskommt. Aber Sie müssen die Gluten-Eigenschaft von Mehlen im Auge behalten, da dies Ihnen hilft, das Ergebnis Ihrer gebackenen Küche Goodies zu bestimmen.
Zusammenfassung:

1. Brotmehl und Allzweckmehl haben unterschiedliche Verwendungszwecke und können oder können nicht ausgetauscht oder ersetzt werden, je nachdem, was Sie backen möchten.
2. Brotmehl hat mehr Proteingehalt als Allzweckmehl. Je höher der Proteingehalt eines Mehls ist, desto klebriger wird es.
3. Allzweckmehl ist weniger teuer, weil es einen geringeren Proteingehalt hat.