Unterschied zwischen Carnality und Spiritualität

Carnality vs Spirituality

Carnality und Spiritualität müssen als zwei unterschiedliche Begriffe verstanden werden, zwischen denen man eine Reihe von Unterschieden identifizieren kann. Zuerst, um ein grundlegendes Verständnis zu erlangen, betrachten wir Carnality und Spiritualität als zwei Arten des Lebens. Beide unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Konnotation und Lebensweise. Die Carnalität bezieht sich auf das Verlangen nach körperlicher und körperlicher Beziehung. Auf der anderen Seite bezieht sich die Spiritualität auf das Verlangen nach Erlangung der Befreiung. Gemäß den meisten Religionen wird die Fleischlichkeit als eine Sünde betrachtet, im Gegensatz zu Spiritualität, die bei Individuen bewundert wird. Dies sind einige der Hauptunterschiede zwischen Fleischlichkeit und Spiritualität. Dieser Artikel versucht, einen Vergleich zwischen den beiden Begriffen durchzuführen, während er ein Verständnis für jeden Begriff schafft.

Was ist Carnality?

Beginnen wir mit der Frömmigkeit. Wie oben in der Einleitung erwähnt, bezieht sich dieses auf das Verlangen nach körperlicher und körperlicher Beziehung . Es wird angenommen, dass Fleischlichkeit zur Sünde führt, da es den Göttern nicht gefällt. Sehnsucht nach fleischlichen und materialistischen Freuden würde nach religiösen Überzeugungen zur Sünde führen, Carnal Freuden werden mit den Freuden verbunden, die mit dem weiblichen Körper verbunden sind. Es ist die Freude, die man beim Sex hat. Es gibt einen Glauben unter bestimmten Anhängern der Fleischlichkeit, dass die Fleischlichkeit auch ein Weg ist, Gott zu erreichen. Sie gehören zur Kategorie der Nudisten und Sexknechte, die die Existenz Gottes in physischen Beziehungen sehen. Eines der Grundprinzipien der Fleischlichkeit ist das Vertrauen zum Sichtbaren. Es stellt auch Anforderungen, im Gegensatz zu Spiritualität, die normalerweise Befehle benötigt. Auch die Carnalität braucht Alternativen, während Spiritualität Ultimatum hat. Das griechische Wort für fleischlich ist "sarkinos" und es bedeutet "in Bezug auf das Fleisch oder aus Fleisch". Daher wird beschrieben, dass ein fleischlicher Mensch oder ein Individuum vom Fleisch oder seinen Grundwünschen beherrscht oder beherrscht wird. Dies ist ein klares Bild der Carnality. Konzentrieren wir uns nun auf Spiritualität.

Was ist Spiritualität?

Spiritualität unterscheidet sich sehr von der Carnality. Das liegt daran, dass es über das physische hinausgeht. Spiritualität führt in den Himmel oder in einen Zustand spiritueller Errungenschaft von dem Sie nicht wieder in diese sterbliche Welt zurückkehren würden. In der Gesellschaft können Menschen in zwei Kategorien eingeteilt werden, nämlich fleischlich und spirituell. Während der fleischliche Mensch nach sexuellem Leben streben würde, würde das spirituelle Individuum nicht nach sexuellem Leben streben. Die Spiritualität lebt von der Genauigkeit, im Gegensatz zur Carnality, die auf Erregung überlebt. Spiritualität ist prinzipienorientiert und beschäftigt sich mehr mit dem Dienst des Gottes und der Menschheit.Dies ist wegen der Tatsache, dass der Dienst der großen Heiligen für die Menschheit der Dienst an Gott ist. Wenn du der Menschheit dienst, ist es gleichbedeutend damit, dem Allmächtigen zu dienen. Das ist das Ziel der Spiritualität. Das Grundprinzip der Spiritualität vertraut dem unsichtbaren Gott. Ein weiterer signifikanter Unterschied besteht darin, dass die Anhänger der Fleischlichkeit leben, indem sie befürchten, dass die Anhänger der Spiritualität beim Hören leben.

Was ist der Unterschied zwischen Carnality und Spiritualität?

  • Die Carnalität bezieht sich auf das Verlangen nach Fleisch und körperlicher Beziehung, während Spiritualität auf das Verlangen nach Befreiung hinweist.
  • Sehnsucht nach fleischlichen und materialistischen Freuden würde nach verschiedenen Religionen zur Sünde führen, aber die Spiritualität führt zum Himmel oder zu einem Zustand spiritueller Errungenschaft, von dem aus Sie nicht wieder in diese sterbliche Welt zurückkehren würden.
  • Die Carnalität ist das Vertrauen zum Sichtbaren, während das Vertrauen auf den unsichtbaren Gott das Grundprinzip der Spiritualität ist.
  • Karmalität braucht Alternativen, aber Spiritualität befolgt Ultimatum.
  • Die Spiritualität lebt von der Genauigkeit, während die Carnalität von der Aufregung überlebt.
  • Anhänger der Fleischlichkeit leben durch Furcht, während die Anhänger der Spiritualität beim Hören leben.
  • Ein fleischlicher Mensch oder eine Person wird vom Fleisch oder seinen Grundwünschen beherrscht oder dominiert. Auf der anderen Seite wird ein spiritueller Mensch von dem Gefühl der Einheit mit dem Gott beherrscht und er sucht Freude am Dienst an Gott und der Menschheit.

Bild mit freundlicher Genehmigung:

1. "Sandro Botticelli - Die Nascita di Venere von Sandro Botticelli [Gemeinfreiheit], via Wikimedia Commons

2. Der Triumph der Religion und der Spiritualität von Pietro da Cortona [Public domain], via Wikimedia Commons