Unterschied zwischen Clementine und Mandarin

Mandarine und Clementine gehören zu der Familie der Orangen, und sie sind schwieriger voneinander zu unterscheiden, weil sie einander ähnlich aussehen; Es gibt jedoch einen deutlichen Unterschied zwischen diesen beiden Sorten trotz ihrer vielen Ähnlichkeiten. Nährwertmäßig sind alle Orangen ähnlich und reich an Vitamin C, Antioxidantien und Ballaststoffen. Sowohl Clementin als auch Mandarinen liefern Spuren von Eisen, Magnesium, Kalzium, Folsäure und Vitamin E. Der Hauptunterschied zwischen Mandarine und Clementine beträgt und die Sterilität von die Frucht . Clementine ist eine Hybridsorte. Es ist eine kernlose Orange und klein im Vergleich zu Mandarin. Mandarin ist auch reich an Vitamin A im Vergleich zu Clementine. Der Zweck dieses Artikels ist es, den Unterschied zwischen Clementine und Mandarin hervorzuheben. Was ist Mandarin?

Mandarine

Eine Mandarine (

Citrus reticulata

) ist im Vergleich zur Standardorange etwas kleiner. Es ist ein kleiner Zitrusbaum, der seinen Ursprung in China hat, wo jedes Jahr über 12 Millionen Tonnen Mandarine geerntet werden. Darüber hinaus ist China der größte Anbauer und Konsument von Mandarin in der Welt. Im Vergleich zu anderen Orangen ist es einfach, die Haut oder die Schale von Mandarin zu entfernen, und es kann leicht in einzelne Abschnitte getrennt werden. Es ist kleiner, weniger sphärisch als herkömmliche Orangen und hat kieselige Haut. Es wird im Allgemeinen geschält und in frischer Form verzehrt; Das frische Obst wird auch in Salaten, Desserts und Hauptgerichten serviert. Außerdem werden frischer Saft und gefrorenes Saftkonzentrat unter Verwendung von Mandarin hergestellt. Kommerziell erhältliche frische Mandarinenfrüchte enthalten Samen und die Anzahl der Samen in jedem Segment variiert stark.

Was ist Clementine?

Clementinen sind eine andere Art von Orangen, die in der Weihnachtszeit reifen. In den Vereinigten Staaten sind Clementinen normalerweise von November bis Januar verfügbar. Kommerziell angebaute Clementinen sind immer kernlos. Die Clementinen sind eine perfekte Frucht oder Snack für kleine Kinder, weil es keine Samen hat. Ähnlich wie Mandarine sind sie leicht zu schälen. Die Schalenfarbe von Clementine ist tief orangefarben und hat eine glatte, glänzende Erscheinung; Es kann in 7 bis 14 Segmente unterteilt werden. Sie sind von Natur aus saftig und süß, mit weniger Säuregehalt als andere Orangen.

Clementine

Was ist der Unterschied zwischen Clementine und Mandarin?

Clementine und Mandarin können wesentlich andere sensorische Eigenschaften und Anwendungen haben. Diese Unterschiede können einschließen,

Herkunft:

Clementine:

Vor über 100 Jahren wurde sie von einem französischen Missionar namens Marie-Clement Rodier in Algerien geschaffen.

Mandarin: Es entstand in China.

Wachsende Länder: Clementine:

Clementine wird in Algerien, Tunesien, Spanien, Portugal, Marokko, Griechenland, Italien, Israel, Libanon, Iran und der Türkei angebaut.

Mandarin: China ist der größte Erzeuger und Exporteur von Mandarin in der Welt.

Hybridisierung: Clementine:

Clementine ist eine Hybride zwischen einer mediterranen Zitrusfrucht und einer süßen Orange.

Mandarin: Mandarin ist keine Hybridsorte, weil das Mandarin nach molekularen Studien die Vorläufer der meisten anderen kommerziellen Zitrus-Sorten ist. Mandarinen sind daher als Elternart wichtiger.

Sterilität: Clementine:

Es ist eine kernlose Orange.

Mandarin: Es enthält Samen.

Art der Haut / Schale: Clementine:

Die Schale ist tief orangefarben mit einem glatten und glänzenden Aussehen.

Mandarine: Die Schale hat eine kieselhelle Beschaffenheit und ist nicht so glatt wie Clementine.

Vermehrung: Clementine:

Triebe müssen verpflanzt werden.

Mandarine: Für die Vermehrung können Samen oder andere Mittel (Transplantation, Gewebekultur) verwendet werden.

Geschmack: Clementine:

Clementinen haben einen herben, würzigen und süßen Geschmack.

Mandarine: Mandarinen sind weniger süß als Clementine.

Vitamin A-Gehalt: Clementine: Clementine

haben eine vernachlässigbare Menge an Vitamin A.

Mandarin: Mandarinen enthalten deutlich mehr Vitamin A als Clementinen.

Sorten: Clementine:

Spanische Clementine und Nadorcott sind die beiden Hauptsorten. Die Sorte Nadorcott ist berühmt für ihre leuchtend rot-orange Farbe, dünnere Schale. Es ist weniger süß und säuerlicher und bitter als die Clemenules / spanische Clementine.

Mandarin: Sorten sind Unshius, Satsumas und Mandarinen.

Verwendet: Clementine:

Sie werden hauptsächlich als Snack / Früchte nach der Hauptmahlzeit verwendet.

Mandarine: Mandarinen werden für die Zubereitung von frischen Säften, Tiefkühlsaftkonzentraten, Konserven und Obstsalaten verwendet. Der zugesetzte Zucker in Dosenmandarinen erhöht jedoch den Kaloriengehalt und verringert den Nährwert der Früchte. Zusätzlich zu den Früchten wird die Schale als Gewürz zum Kochen, Backen, Trinken oder Süßigkeiten sowie zur chinesischen traditionellen Medizin verwendet.

Kulturelle Bedeutung: Clementine:

Clementinen haben eine große Nachfrage während der Weihnachtszeit und sind auch als Weihnachtsorangen bekannt. Es wird manchmal als eine Weihnachtstradition in Japan, Kanada, den Vereinigten Staaten und Russland verwendet.

Mandarin: Mandarin-Orangen gelten während der zweiwöchigen Feier hauptsächlich während der chinesischen Neujahrszeit als traditionelle Symbole für Überfluss und Glück. Daher werden diese Mandarinen häufig als Dekorationen präsentiert und als Geschenk an Freunde und Verwandte angeboten.

Alternative Namen: Clementine:

Es ist auch bekannt als

Marokkanische Clementine, kernlose Mandarinen, Weihnachtsorangen, oder Thanksgiving Orange. Es ist bekannt als Cantra in Indien. Mandarin: Es ist bekannt als

Tango oder Mandarine. Zusammenfassend sind Clementine und Mandarin-Orangen Mitglieder der Zitrus-Familie und ähneln traditionellen Orangen, aber sie haben jeweils leicht unterschiedliche sensorische und physikalische Eigenschaften. Die Clementine ist jedoch nicht immer leicht von Mandarinorangen zu unterscheiden. Referenzen: Hodgson, Richard Willard (1967). Kapitel 4: Gartenbauliche Sorten von Zitrusfrüchten. Die Zitrusindustrie (überarbeitete Ausgabe) (Universität von Kalifornien, Abteilung der landwirtschaftlichen Wissenschaften). Abgerufen am 14. Februar 2009. Yeung. Him-Che. Handbuch der chinesischen Kräuter und Formeln. 1985. Los Angeles: Institut für Chinesische Medizin. Bild mit freundlicher Genehmigung: "Mandarin Orangen (Citrus Reticulata)" von Joe Ravi. (CC BY-SA 3. 0) über die Commons "Clementines 2006 tap" von Trevor Parker - Eigenes Werk. (CC BY-SA 3. 0) über Wikimedia Commons