Differenz zwischen Abschluss und Diplom

Grad vs. Diplom
Sowohl der Abschluss als auch das Diplom sind Auszeichnungen, die einer Person beim erfolgreichen Abschluss eines Ausbildungskurses verliehen werden. Es gibt jedoch einige Unterschiede zwischen den beiden Begriffen und kann nicht synonym verwendet werden.

Die Dauer eines Studiums kann je nach geographischer Lage etwa 3-4 Jahre betragen, während man innerhalb von 1-2 Jahren ein Diplom machen kann. Ein Abschluss wird in der Regel einer Person von einer anerkannten oder anerkannten Universität verliehen, während ein Diplom von einer privaten Bildungs- oder Berufseinrichtung oder Fachhochschule an eine Person verliehen werden kann.

Auch die Schwerpunkte und Ziele von Studiengang und Diplomstudium sind unterschiedlich. Ein Studiengang betont die Bedeutung für Wissenschaftler. Das Curriculum ist so strukturiert, dass die Person, die sich dem Kurs unterzieht, einen Überblick über mehrere Themen gegeben hat, abgesehen von einem Thema, das die Person möglicherweise für berufliche und akademische Interessen weiter erkunden möchte. In der Regel wird dieses eine Fach als "Hauptfach" oder "Spezialisierung" bezeichnet, während andere Fächer als Nebenfach oder Wahlfach bezeichnet werden. Wenn man zum Beispiel einen Abschluss in Rechnungswesen anstrebt, wird der Kurs mehrere andere Fächer umfassen, die für eine Karriere im Rechnungswesen wie Mathematik, Statistik, Business Etikette und Handelsrecht verwendet werden können.

Das Diplom hingegen konzentriert sich darauf, eine Person auszubilden und zu qualifizieren, die für ein bestimmtes Geschäft oder einen bestimmten Beruf qualifiziert ist. Das Curriculum, das die minimal erforderlichen akademischen und theoretischen Kenntnisse vermittelt, betont mehr, wie man mit den beruflichen Situationen umgehen muss. Einige von ihnen beinhalten sogar eine kurze Ausbildungspause und eine Ausbildung am Arbeitsplatz im Rahmen des Diplomkurses. Wenn man das gleiche Beispiel wie oben erwähnt anführt, kann das Verfolgen eines Diploms im Rechnungswesen das Training der Person in der Buchführung beinhalten. Der Lehrplan wird keine Themen wie Business-Etikette oder Statistiken umfassen.

Während Studiengänge für verschiedene und unterschiedliche Fächer zur Verfügung stehen, sind Diplome meistens in Fächern verfügbar, die auf einen Beruf wie Kochen, Hotelmanagement, Krankenpflege, grundlegende Tischler- und Ingenieurskompetenzen usw. ausgerichtet sind auf.

Die meisten Universitäten haben ein Mandat, dass Kandidaten, die daran interessiert sind, ein Master-Programm zu absolvieren, einen Abschluss oder drei bis vier Jahre akademisches Studium absolviert haben. Während ein Diplom-Inhaber diese Bedingung leicht überwinden kann, kann es für Diplom-Inhaber schwierig sein, das akademische Studium zu diesem Thema aufgrund dieser Bedingung fortzusetzen.

Es ist ein Gedanke, dass Abschlüsse und Diplome in der Geschäftswelt oder der eigentlichen Industrie oder dem Handel nicht gleich behandelt werden, dass Diplome als schlechter angesehen werden und dass ein Diplom ein Hindernis für den Fortschritt in der Karriere sein kann.Einige Unternehmen stimmen dieser Aussage jedoch nicht zu. Neben den Bildungsabschlüssen berücksichtigen Unternehmen bei der Einstellung oder Beförderung eine Vielzahl von Faktoren wie Leistung und Einstellung des Kandidaten. Ein Abschluss oder ein Diplom darf die Karriere einer Person, die eine niedrigere Stufe der Arbeit betritt, nicht beeinflussen, aber wenn man die Führungsebene betritt, kann ein Abschluss ein Plus sein.