Differenz zwischen DKA und HHNK

DKA vs HHNK

Normalerweise regelt der Körper die Aufnahme von Glukose in die Zellen . In normalen Fällen wird Insulin endogen zugeführt, damit der Körper die dringend benötigte Glukose in die Zelle und aus dem Blutkreislauf bekommt, aber die normale Physiologie des Körpers kann von Zeit zu Zeit gestört sein. Aufgrund der Ernährung, die Menschen haben und ihres Lebensstils, ist es heutzutage üblich, Fälle von Diabetes zu sehen. Typ-II-Diabetes ist die Art von Diabetes, die Insulinresistenz gegen die Zellen entwickelt.

Es gibt eine Reihe von Symptomen, die Menschen erfahren, wenn sie ein dysfunktionales System haben, das sich auf die Kontrolle des Blutzuckers bezieht. Bei Typ-II-Diabetes ist eines der häufigsten Anzeichen ein unkontrollierter Gewichtsverlust und jedes Mal, wenn das Blut der Person genommen wird, gibt es Fälle von Hyperglykämie. Normalerweise möchten Sie Ihren Blutzuckerspiegel innerhalb von 80-120 mg / dl erreichen. Aufgrund der Tatsache, dass bei Diabetes vom Typ II Resistenzen vorhanden sind - anders als beim Typ-I-Diabetes, bei dem die Produktion selbst begrenzt ist - wird erwartet, dass die Glukose im Blutstrom und nicht in den Zellen gefunden wird.

Zwei der schlimmsten Komplikationen von Diabetes sind DKA und HHNK. Es gibt auffällige Disparitäten zwischen diesen beiden Krankheiten, wenn es um Pathophysiologie und andere Aspekte geht. DKA heißt diabetische Ketoazidose und ist eine der tödlichsten Komplikationen, die man bei Diabetes erleben kann. Auf der anderen Seite, HHNK, was wörtlich Hyperosmolar hyperglykämische Nicht-Ketoazidose oder einfach nicht-ketoazidotischen Koma bedeutet. Die Ähnlichkeit zwischen HHNK und DKA ist die Tatsache, dass beide potentiell lebensbedrohlich sind und so schnell wie möglich behandelt werden sollten.

DKA wird durch Insulinmangel verursacht. Dies geschieht sowohl bei Typ I als auch bei Typ II Diabetes. Wann immer der Körper das Gefühl hat, dass ein Mangel an Insulin vorliegt, verbrennt er das gespeicherte Fett, um dies auszugleichen. Das Problem ist jedoch eine Ketoazidose. Die häufigste Ursache dieser Krankheit ist die Nichteinhaltung der Insulintherapie. Die Symptome von DKA sind Ketonkörper, die im Blut mit einem hohen Blutglucosespiegel vorhanden sind. Bei einer Befragung oder Beobachtung ist es üblich, einen Patienten zu sehen, der übermäßig durstig ist und einen "fruchtigen" Geruch auf dem Atem des Patienten hat. Um DKA zu behandeln, ist es wichtig, den Körper mit dem dringend benötigten Insulin zu versorgen, um alle anderen Probleme zu lösen.

Auf der anderen Seite ist HHNK ein medizinischer Notfall, der häufiger bei Typ-2-Diabetes beobachtet wird, hauptsächlich aufgrund von Dehydrierung. Es könnte durch eine Infektion verursacht werden. In diesen Fällen sollte die zugrunde liegende Ursache der Infektion behandelt werden, während gleichzeitig die Hydratationstherapie fortgesetzt wird.Der signifikante Unterschied zwischen der DKA und HHNK kann in der Abwesenheit von Ketose in HHNK anders als in DKA gefunden werden.

Zusammenfassung:
  1. DKA und HHNK sind beide medizinische Notfälle und werden bei Diabetespatienten beobachtet.
  2. DKA tritt mit Ketose auf, während HHNK keine Ketoazidose zeigt.
  3. DKA wird üblicherweise mit einer Insulintherapie behandelt, während die Dehydration von HHNK das erste ist, was zusammen mit der Aufmerksamkeit auf eine Infektion behandelt wird.
  4. DKA haben einen fruchtigen Geruch im Mund durch Ketonkörper, etwas, das bei HHNK nicht vorhanden ist.