Unterschied zwischen inländischem und internationalem Tourismus

Hauptunterschied - Inländisch gegenüber dem internationalen Tourismus

Der Tourismus kann in verschiedene Typen eingeteilt werden, abhängig von vielen Faktoren. Inländischer und internationaler Tourismus sind zwei solche Typen, deren Hauptunterschied die Art von Touristen ist. Der Inlandstourismus umfasst Einwohner eines Landes, das in diesem Land reist, während der internationale Tourismus Touristen mit sich bringt, die in verschiedene Länder reisen . Dies ist der Hauptunterschied zwischen inländischem und internationalem Tourismus.

Was ist Inlandstourismus?

Inlandstourismus umfasst Einwohner eines Landes, das innerhalb des Landes reist. Ein Beispiel für den Inlandstourismus wären Südindianer, die das Taj Mahal besuchen oder Chinesen die Chinesische Mauer besuchen. Da inländische Touristen keine internationalen Grenzen überschreiten, benötigen sie kein Visum oder Reisepass. auch müssen sie ihr Geld nicht in eine andere Währung umwandeln.

Viele Menschen besuchen während ihres Urlaubs verschiedene Teile ihres Landes. Der Inlandstourismus hat einen größeren Spielraum in Ländern mit großen Dimensionen wie Indien und den USA im Vergleich zu kleineren Ländern. Die Dauer der Touren kann variieren, aber inländische Touristen können nur einen oder wenige Tage auf Tour verbringen.

Der Inlandstourismus schafft kein zusätzliches Einkommen für das Land, aber es stärkt die lokalen Unternehmen und Volkswirtschaften und verteilt die Gelder auf ein neues Gebiet. Es schafft neue Beschäftigungsmöglichkeiten und gibt den Touristen die Möglichkeit, mehr über ihre eigene Kultur und Geschichte zu erfahren.

Inländische Touristen können Reisen und Orte leichter finden, weil sie sich der Traditionen, Gebräuche, Regeln, Etikette usw. des Landes bewusster sind.

Indianer besuchen das Taj Mahal

Was ist internationaler Tourismus?

Der internationale Tourismus betrifft Touristen, die ins Ausland reisen. Ein Beispiel für den internationalen Tourismus ist ein chinesischer Tourist, der Rio de Janeiro besucht. Da diese Touristen internationale Grenzen überschreiten, müssen sie einen Pass und ein Visum mit sich führen und ihr Geld in die Landeswährung umtauschen.

Ein internationaler Tourist mag die lokale Kultur seltsam und neu finden, weil er nur eine grundlegende Idee über die Traditionen, Etikette und Regeln eines Landes hat. Zum Beispiel können bestimmte Gesten in einer bestimmten Region als unhöflich angesehen werden, oder eine bestimmte Art der Kleidung kann in einer bestimmten Kultur als unbescheiden gelten.Daher können sich internationale Touristen mit einigen unangenehmen Situationen konfrontiert sehen.

Inbound / Outbound-Tourismus

Internationaler Tourismus kann weiter in zwei Typen unterteilt werden, die als Inbound-Tourismus und Outbound-Tourismus bezeichnet werden. Der Incoming-Tourismus ist, wenn ein Ausländer ein bestimmtes Land besucht, und der Outbound-Tourismus ist, wenn ein Bewohner des jeweiligen Landes ein fremdes Land besucht. Ein indischer Gast, der Frankreich besucht, kann beispielsweise aus der Perspektive Frankreichs als Incoming-Tourismus betrachtet werden, wird jedoch aus indischer Perspektive als Outbound-Tourismus betrachtet. Einreisetourismus kann sich auf den Wohlstand eines Landes auswirken, da er zusätzliches Einkommen für das Land bringt.

Japanische Touristen auf der Piazza Spagna Rom

Was ist der Unterschied zwischen Inlands- und Internationalem Tourismus?

Bedeutung:

Inlandstourismus: Inlandstourismus umfasst Einwohner eines Landes, das innerhalb des Landes reist.

Internationaler Tourismus: Internationaler Tourismus beinhaltet Touristen, die ins Ausland reisen.

Visum und Reisepass:

Inlandstourismus: Inländische Touristen benötigen kein Visum oder Reisepass.

Internationaler Tourismus: Internationale Touristen benötigen Visum und Reisepass.

Geldwechsel:

Inlandstourismus: Inländische Touristen müssen keine Währung tauschen.

Internationaler Tourismus: Internationale Touristen müssen Währung tauschen.

Reichtum des Landes

Inlandstourismus: Inländischer Tourismus verteilt das Geld des Landes neu.

Internationaler Tourismus: Internationaler Tourismus erhöht den Reichtum des Landes.

Kulturwissen:

Inlandstourismus: Inländische Touristen wissen mehr über die Traditionen, Regeln und Etikette eines Landes.

Internationaler Tourismus: Internationale Touristen haben wenig oder keine Kenntnis der Regeln, Etikette oder Traditionen des Landes.

Mit freundlicher Genehmigung von:

"416777" (Public Domain) via Pixabay

"Zwei japanische Touristen besuchen auf der Piazza Spagna Rom -