Unterschied zwischen EFL und ESOL

EFL vs ESOL

Englisch eine Sprache ist, die eine wirklich internationale Sprache ist durch die Menschen in den meisten Ländern der Welt gesprochen und verstanden. Selbst in Ländern, in denen Englisch nicht gesprochen wird, wollen die Studierenden die Nuancen der englischen Sprache beherrschen, da sie das Potenzial der Sprache in Bezug auf Chancen und Beschäftigung erkennen. Zwei Begriffe, die für diejenigen verwirrend sind, die sich eine Karriere auf dem Gebiet des Englischunterrichts für Nicht-Eingeborene machen wollen. Dies sind EFL und ESOL, die beide das Unterrichten von Englisch für Sprecher anderer Sprachen betreffen. Dieser Artikel versucht, die Unterschiede zwischen EFL und ESOL herauszufinden.

EFL ist eine Bezeichnung für Englisch als Fremdsprache und gilt für Lehrer, die Englisch in Ländern unterrichten möchten, in denen Englisch nicht von einer Mehrheit der Bevölkerung gesprochen wird. Asiatische Länder wie Korea, China und Japan sind perfekte Gelegenheiten für Arbeitsmöglichkeiten als EFL-Lehrer. Dies sind Länder, in denen die Schüler Englisch aus frühen Bildungsjahren unterrichten. Die Schüler haben ein anständiges Vokabular und haben auch ein Verständnis für die Grammatik, aber es fehlt ihnen an gesprochenem Englisch, da sie nicht in Situationen vorkommen, in denen englische Muttersprachler sind. Die Schüler möchten Englisch als gesprochene Sprache beherrschen, um sich gut in den englischsprachigen Ländern anzupassen, wenn sie die Möglichkeit haben, dorthin zu gehen.

ESOL

ESOL ist eine Abkürzung, die in manchen Ländern die Abkürzung für ESL ist. Es steht für Englisch für Sprecher anderer Sprachen. TESOL ist die Bezeichnung für Englischlehrer, die sie für Nicht-Eingeborene in diesen englischsprachigen Ländern unterrichten. ESL ist der Begriff, der in den USA, Australien und Kanada noch verwendet wird. ESOL ist der Begriff, der ESL in Großbritannien und Neuseeland ersetzt hat.

Was ist der Unterschied zwischen EFL und ESOL?

• Für einen Schüler, der Englisch lernen möchte, kann der Unterschied in Begriffen wie EFL und ESOL immateriell sein. Für einen Lehrer, der sich auf die Unterrichtung von Schülern vorberei- tet, kann es jedoch zu Unterschieden in den Ansatz- und Unterrichtsplänen kommen.

• EFL ist ein Begriff, der für das Unterrichten von Englisch an Nicht-Eingeborene mit Wohnsitz in Ländern verwendet wird, in denen Englisch nicht von einer Mehrheit gesprochen wird (zB China, Thailand, Japan, Korea) hat ESL übernommen und wird verwendet, um Englisch für Nicht-Eingeborene in englischsprachigen Ländern zu unterrichten.