Unterschied zwischen Klatsch und Verleumdung.

Haben Sie sich jemals gefragt, wenn Sie Leute über eine andere Person reden hören, wenn es Klatsch oder Verleumdung ist? Ich meine, es ist alles gleich, oder? Nun, es gibt einen Unterschied und ich werde das so gut ich kann erklären, ohne böswillig zu sein oder jemanden zu verleumden, damit ich die Verleumdung stoppen kann, weil ich ein Klatsch bin.

Gossip:
Wie vom Dictionary definiert. com
untätige Gespräche oder Gerüchte, besonders über persönliche oder private Angelegenheiten anderer

Wortherkunft:
Old English "Godsibb" Gott und Geschwister; Bedeutung verwandt. Paten, normalerweise eine Frau.

Es wird angenommen, dass dieses Wort begonnen hat, wenn sich die Frauen eines Dorfes oder einer Familie zu einer Geburt versammeln und über ihre Freunde und Nachbarn sprechen. Klatsch ist in der Regel negativ, kann aber auch positiv sein und zu guten Dingen führen, wie zum Beispiel Arbeitsförderungen, neue Freundschaften oder das Date mit dem süßen Kerl in deinem Gebäude.

Beispiele:
Gerüchte über Mitarbeiter sind streng tabu.
Haben Sie Gerüchte gehört, dass Jennifer Anderson schwanger ist?
Das Gerücht, Tanya habe ihr Bein gebrochen, ist ein kompletter Klatsch.
Julia liebte es, die Klatschkolumne in der Zeitung zu lesen.
John fragte Sarah, als er den Klatsch hörte, dass sie wirklich gut im Bett war.

Verleumdung:

Wie vom Wörterbuch definiert. com
Nomen, Verleumdung; Verleumdung: Gerüchte voller Verleumdung.
eine bösartige, falsche und verleumderische Aussage oder ein Bericht: eine Verleumdung gegen seinen guten Namen.
Gesetz. Diffamierung durch mündliche Äußerung statt durch Schreiben, Bilder etc.

Wortherkunft: Late Latin Skandalum, um Anstoß zu erregen.

Beispiele:
Das Gerücht, dass Julia ihren Ehemann betrog, war verleumderisch und er verklagte sie.
Als Strafe für sein Verbrechen der Verleumdung gegen den König schneiden sie seine Zunge ab.
Die Anklagen wegen Verleumdung waren ziemlich ernst.
Shari wurde gefeuert, als sie ihre verleumderischen Kommentare über ihren Boss entdeckten.
George begann Gerüchte mit böswilliger Absicht zu verbreiten. Dies erwies sich als verleumderisch.

Defamation:
Wie vom Dictionary definiert. com
Nomen, der Akt der Diffamierung; falsche oder ungerechtfertigte Verletzung des guten Rufes eines anderen, etwa durch Verleumdung oder Verleumdung; Verleumdung:

Dies ist ein Synonym für Verleumdung, im Grunde bedeutet es, Lügen zu erfinden, die den Ruf einer Person verletzen. Es ist ein Gesetz auf der ganzen Welt seit Hunderten von Jahren. In manchen Ländern ist es sogar verboten, etwas Verleumderisches zu sagen oder die Toten zu verleumden. Diffamierung ist visuell wie ein Kind, das ein öffentliches Denkmal mit Graffiti verleumdet. Jemandem den Finger zu geben ist eine Form der Diffamierung. Ein gutes Beispiel für Verleumdung ist das, was kürzlich bei dem einen Moderator eines populären Radiosenders passiert ist, der gefeuert wurde, weil seine Ex Geschichten über sein persönliches Leben mit ihr erfunden hat, um ihn persönlich zu verletzen und seinen Ruf zu verletzen.

Alles zusammen jetzt:
Der Klatsch über Sarah, die ihre Prüfung betrog, stellte sich als verleumderisch heraus und sie wurde ausgewiesen.
Die Anklage wegen Verleumdung gegen Tom wurde komplett geklatscht und er wurde freigelassen.
Debbie war wütend auf Judy und begann ein paar Klatschgeschichten, die sich als verleumderisch herausstellten.

Es gibt nichts Schädlicheres mehr als vorsätzliche Verleumdungen.
Der böswillige Klatsch verleugnete den Namen der Firma komplett und sie verloren viel Geschäft.

Fazit:
Um es zusammenzufassen Klatsch ist ein leichtes Gespräch über eine Person, die wahr oder falsch sein kann, aber oft öffentlich bekannt ist, meistens über Prominente und Mitarbeiter. Verleumdung sind direkte Lügen über Handlungen oder Charakter einer Person und können ihren Ruf ernsthaft schädigen. Es ist gut, sich daran zu erinnern, dass Klatsch zwar Spaß macht und nicht illegal ist, aber auch die Gefühle und den Ruf eines Menschen schädigen kann, so dass es am besten ist, den Mund zu halten oder einfach nur wegzugehen, wenn andere über bekannte Leute reden.