Unterschied zwischen Jagd und Wilderei

Jagd gegen Pochieren

Die Jagd geht älter als die Existenz des Menschen, und die ersten Männer waren bekannt, Jäger und Sammler zu sein. Sie jagten Tiere, groß und klein, um zu essen und auch ums Überleben. Auch nach der Entwicklung der Landwirtschaft ist die Jagd noch immer eine wichtige Nahrungsquelle für den Menschen.
Unter Jagen versteht man das Verfolgen von Tieren als Nahrung oder zur Erholung. Die Tiere, die gejagt werden, werden Spiel genannt. Sie können Säugetiere, Vögel oder Fische sein. Schädlinge und Ungeziefer werden auch gejagt, um andere Tiere davor zu bewahren, von ihnen überwältigt zu werden.
Heute gibt es immer noch viele Stammesgesellschaften, die auf die Jagd nach Nahrung angewiesen sind, wie die Ureinwohner des Amazonas, die Buschmänner aus Zentral- und Südafrika, einige Stämme Neuguineas, Thailands und Sri Lankas. Die Jagd in den meisten entwickelten Ländern ist heute durch Gesetze geregelt, an die sich Jäger halten müssen.
Es unterscheidet sich von der Wilderei, die illegal ist. Wilderei beschränkt sich nicht auf die Jagd auf wilde Tiere; Dazu gehört auch die illegale Entnahme von Wildpflanzen. Aufgrund des raschen Aussterbens mehrerer Pflanzen- und Tierarten unterliegt die Jagd auf wild lebende Pflanzen und Tiere Gesetzen, die darauf abzielen, das zu erhalten, was von ihnen übrig ist.
Obwohl viele Menschen gegen die Jagd sind, glauben viele auch, dass die wachsende Anzahl von Tierarten eingeschränkt werden muss, weil sie besonders in Abwesenheit ihrer natürlichen Feinde umweltschädlich sein können.
Die Jagd wird wilder, wenn:

Jagd auf Tiere, wenn sie nicht in der Saison und nicht während der gesetzlichen Stunden sind.
Jäger haben keine Erlaubnis und benutzen illegale Waffen, Scheinwerfer, Elektroschocker oder jagen aus einem fahrenden Fahrzeug.
Jäger verwenden Köder, die nicht für die Gesundheit des Tieres geeignet sind.
Die Pflanze oder das Tier wurde von einem Forscher markiert oder steht auf der Liste der gefährdeten Arten.
Die Jäger jagen auf Privatbesitz ohne Erlaubnis der Besitzer.
Die Tiere, Teile von Tieren oder Pflanzen werden für Profit verkauft.

Nur wilde Pflanzen und Tiere können pochiert werden, und sie sind die Arten, die auf der Liste der gefährdeten Arten stehen, darunter: Tiger (Sibirischer Tiger), Elefanten (Asiatischer Elefant), Vögel (Philippine Eagle), und viele andere. Alle domestizierten Tiere, die getötet oder getötet werden, haben eine andere Strafe.
Die Jagd ist wichtig für das ökologische Gleichgewicht der Umwelt, aber es ist notwendig, dass Jäger sehr vorsichtig sind, um die Ressourcen, die wir noch haben, nicht zu erschöpfen. Dazu muss Wilderei gestoppt werden.
Zusammenfassung:

1. Jagen ist die Handlung, ein lebendes Ding für Nahrung, für Spiel oder Handel zu verfolgen, während Wilderei das ungesetzliche Nehmen und Töten von wilden Pflanzen und Tieren ist.
2. Die Jagd unterliegt Regeln und Vorschriften, und jeder Verstoß gegen eine dieser Regeln und Bestimmungen führt dazu, dass die Handlung als Wilderei angesehen wird und strafbar ist.
3. Die Jagd kann hilfreich sein, um das ökologische Gleichgewicht zu erhalten, während Wilderei unnötig ist und in der Tat das ökologische Gleichgewicht zerstören kann.
4. Nur wilde Pflanzen und Tiere können pochiert werden, während jedes Tier gejagt werden kann.