Unterschied zwischen iBook und MacBook

iBook vs. MacBook

Das iBook und das MacBook sind separate Zeilen von Laptops von Apple. Das iBook ist die frühere Zeile, die durch das Macbook ersetzt werden sollte. Obwohl beide Modelle gleichzeitig existierten, war dies nur eine Folge des Übergangs, den Apple zu dieser Zeit durchlief. Der wichtigste Unterschied zwischen den iBook-Laptops und MacBook-Laptops ist ihre Hardware. iBooks verwenden die alte Power PC-Architektur, die für alle Apple Computer der Standard ist. MacBooks verwenden jetzt die x86-Architektur, die in PCs verwendet wird, insbesondere die Intel-basierten Prozessoren und die Hardware.

Der Umstieg auf Intel-Hardware ermöglichte es Apple, die schnell wachsende Hardware und die Kosten der x86-Architektur aufzuholen und dabei die Markenmerkmale von Apple-Computern beizubehalten. Der Übergang von Power PC zu x86 war nicht plötzlich. Der allmähliche Übergang führte dazu, dass beide Produktlinien gleichzeitig existierten.

Es gibt weitere Änderungen an der Ästhetik der MacBook-Linie, die es für Benutzer sehr attraktiv gemacht haben. Zuallererst sind MacBook-Laptops viel dünner und sehen mit dem Aluminiumkörper sehr stilvoll aus, verglichen mit dem voluminöseren Macbook, dessen Körper aus Polycarbonat oder Plastik besteht. iBooks waren in einer Vielzahl von Farben erhältlich, und obwohl das MacBook ursprünglich in schwarz oder weiß erschien, wurde die Produktion des schwarzen Modells eingestellt, und das weiße ist das einzige verfügbare Modell.

Apple entschied sich auch für das beliebte Widescreen-Format für das MacBook und verzichtete auf das Standard-4: 3-Seitenverhältnis-Display, das mit den älteren iBooks verwendet wurde. Diese Änderung an einem einzigen Teil wirkte sich auf das Aussehen des gesamten Laptops aus und machte es breiter und rechteckiger, verglichen mit der quadratischen Erscheinung des iBook.

Da das iBook bereits 2006 ausgelaufen ist, können Sie, außer vielleicht für gebrauchte Geräte, kein Gerät zum Verkauf finden. Die Fortschritte in der x86-Architektur und die Einführung von Multi-Core-Prozessoren machen das MacBook zudem deutlich überlegener als das iBook.

Zusammenfassung:

1. Das iBook ist die alte Linie von Apple-Laptops, die eingestellt wurde, und wurde seitdem durch das MacBook ersetzt.

2. iBooks verwenden die Power PC-Architektur, während MacBooks mit der x86-Architektur vorangekommen sind.

3. Macbooks sind dünner als iBooks.

4. iBooks verwenden die standardmäßige 4: 3-Bildschirmgröße, während das MacBook auf die Verwendung von Breitbildschirmen umgeschaltet hat.