Unterschied zwischen Latch und Flip-Flop

Wir übertragen Informationen nicht nur mit Hilfe digitaler Elektronik, sondern speichern sie auch effektiv ab. In der Informationstechnologie, wenn Speicher ins Bild kommt, denken wir immer an die Datenbanken. Abgesehen davon wird das Konzept von Latches und Flip-Flops weit verbreitet verwendet, um Daten als Bit-Format zu speichern, insbesondere wenn die tatsächliche Berechnung stattfindet. Wir können es wie die Datenbanken nehmen, wie wir uns unsere Daten von außen vorstellen, während die Latches & Flip-Flops es tatsächlich intern handhaben. Sie sind also die Bausteine, die als grundlegende Elemente für unsere Computer oder jede Art von elektronischen Systemen dienen. Bevor wir auf den tatsächlichen Unterschied zwischen Latches und Flip-Flops eingehen, sollten wir verstehen, was sie wirklich sind und wie sie funktionieren. Lass uns jetzt anfangen.

Was ist ein Riegel?

Ein Latch ist ein Schaltungselement, das den Ausgang basierend auf dem aktuellen Eingang, dem vorherigen Eingang und dem vorherigen Ausgang ändert. Es ist sehr einfach in seiner Konstruktion, da wir die Eingänge zu ihm senden müssen und die Ausgänge auf der anderen Seite bekommen würden. Es gibt vier verschiedene Arten von Verriegelungen und sie sind wie folgt.

  • SR Latch: Es ist eine der einfachsten elektronischen Schaltungen, die mit zwei NOR-Gattern aufgebaut sind. Hier wird der Ausgang des ersten Gatters als einer der Eingänge an den zweiten und umgekehrt gesendet. Die beiden tatsächlichen Eingänge werden allgemein als 'Setzen' - 'Zurücksetzen' bezeichnet und haben daher den Namen SR-Latch. Sehen Sie sich die Ein- und Ausgänge dieses Latch im unteren Bild an. Die Tabelle in dem Bild wird als Wahrheitstabelle bezeichnet und repräsentiert die Eingaben und Ausgaben in einer einfacheren Tabellenform. Hier sind 'S' und 'R' die Eingänge zu den Logikgattern und 'Q' und 'Q' sind die Ausgänge.

  • D Latch: Es hat verschiedene Namen wie Data Latch, Transparent Latch oder Gated Latch. Hier gibt es nur einen einzigen Eingang und der Ausgang variiert basierend auf einem Steuersignal, das als "Aktivieren" -Signal bezeichnet wird. Hier ist die Eingangs- und Ausgangskombination von D-Latches in Bezug auf das Freigabesignal.

  • JK Latch: Es wurde entwickelt, um die Schaltprobleme mit den SR-Latches zu überwinden. Aus dem unteren Bild können Sie den dritten Eingang zu den Gates erkennen, und es wird gespeist, um Schaltprobleme zu überwinden.

  • T-Latch: Es kann durch Verwendung eines kurzgeschlossenen Eingangs zum JK-Latch gebildet werden. Hier steht der Buchstabe "T" für "Toggle", wenn der Ausgang basierend auf dem Eingang umschaltet.

Das Wissen und Verständnis der Arbeitsprinzipien dieser Signalspeicher wäre extrem hilfreich, um sie von den Flip-Flops zu unterscheiden. Deshalb haben wir diese Schaltungsaufbauten und Wahrheitstabellen im Detail besprochen. Schauen wir uns auch an, was ein Flip-Flop ist und wie es funktioniert?

Was ist ein Flip-Flop?

Die Flip-Flops sind aus Signalspeichern aufgebaut und enthalten ein zusätzliches Taktsignal, abgesehen von den Eingängen, die in den Signalspeichern verwendet werden. Es kann die binären Werte i speichern. e. 0 oder 1. Da sie aus Latches aufgebaut sind, können wir wieder vier verschiedene Arten von Flip-Flops basierend auf den jeweiligen Latches haben. Wenn Sie es also aus einem SR-Latch aufbauen, dann würden Sie ein SR-Flip-Flop erhalten, indem Sie dem Latch ein zusätzliches Taktsignal geben. Beachten Sie von unten, wie das Taktsignal "C" als Eingabe an das JK-Flipflop gesendet wird.

Sind sie gebaut?

Latches werden aus Logikgattern aufgebaut, um sequentielle Schaltungen zu bilden. Es kümmert sich nie um die Uhr oder rechtzeitige Eingabe. Im Fall von Flip-Flops werden sie jedoch aus Latches mit einem zusätzlichen Taktsignal aufgebaut, um sequentielle Schaltungen zu bilden. Die rechtzeitige Eingabe wird in Flip-Flops sehr wichtig und die Ausgabe wird von Zeit zu Zeit geändert.

Wann ändert sich der Ausgang?

In den Signalspeichern werden die Eingänge kontinuierlich überprüft und der Ausgang wird entsprechend dem Eingang geändert. Es gibt keine Sorgen über die Zeitdauer während der Berechnung der Ausgabe. Bei Flip-Flops kommt es vor allem auf die zeitgerechte Ausgabe an. Auch bei Flip-Flops werden die Eingänge kontinuierlich überprüft, aber die Ausgänge werden basierend auf dem Taktsignal geändert. Es bedeutet, dass wir unsere eigene Dauer für die Änderungen in der Eingabe festlegen können, um in der Ausgabe reflektiert zu werden.

Sind sie empfindlich gegenüber?

Basierend auf der Impulsdauer kann der Latch Daten senden oder empfangen. So können wir senden, solange der Eingangsschalter eingeschaltet ist. Daher ist die Empfindlichkeit hier in Bezug auf die Eingangsimpulsdauer, während sie in Flip-Flops in Bezug auf die Änderung des Taktsignals ist. Daher ändern Flip-Flops niemals die Ausgabe, bis sie eine Änderung des Eingangstaktsignals feststellen.

Wie funktionieren sie?

Latches funktionieren basierend auf den Eingangsfunktionen, aber Flip-Flop-Arbeit basierend auf den Taktsignalen. Die zeitgerechte Ausgabe ist das Grundelement, das ein Flip-Flop von einem Latch unterscheidet.

Wie werden sie ausgelöst?

In Latches werden die Binäreingänge i. e. 0 oder 1 spielen eine wichtige Rolle beim Auslösen der Ausgänge. Sie können sogar als levelgetriggert bezeichnet werden, da sie entweder in der Ebene '0' oder in der Stufe '1' reagieren. In Flip-Flops wird der Ausgang basierend auf den Impulsen '+ ve' oder '-ve' des Takts ausgelöst. Es kann also besser als Flankentriggerung bezeichnet werden, wenn man bedenkt, wann es reagiert.

Was kann als Register verwendet werden?

In elektronischen Geräten spielen Register eine wichtige Rolle, um die tatsächlichen Daten während der Manipulationen zu speichern. Diese Register sollten ausgefeilter sein, als nur die Ausgabe basierend auf Binäreingaben zu senden. Außerdem erfordern sie die Einbeziehung von Taktsignalen für Echtzeitübertragungen. Um solche Funktionalitäten zu erreichen, benötigen wir natürlich Flip-Flops, die entsprechend den Anforderungen kaskadiert sind. Daher können Flip-Flops nur als Register fungieren und die Latches können hier niemals den Zweck lösen.

Was ist synchron?

Wie wir alle wissen, bezieht sich Synchronisation in unserem Kommunikationssystem in der Regel auf den aktuellsten Stand.Sie könnten Ihr Postfach bei Bedarf mit dem Server synchronisiert haben. Auch hier spielt die Uhrzeit eine wichtige Rolle, wenn es um die Synchronisation geht. Latches haben nichts mit den Zeit- oder Taktsignalen zu tun, aber Flip-Flops benutzen sie. Flip-Flops übertragen daher synchrone Übertragungen, während Latches asynchron sind.

Betrachten wir zum besseren Verständnis die obigen Unterschiede in tabellarischer Form.

Konzepte Unterschiede zwischen
Latch Flip Flop
1 Was ist das? Ein Latch ist ein Schaltungselement, das den Ausgang basierend auf dem aktuellen Eingang, dem vorherigen Eingang und dem vorherigen Ausgang ändert. Die Flip-Flops sind aus Signalspeichern aufgebaut und enthalten ein zusätzliches Taktsignal, abgesehen von den Eingängen, die in den Signalspeichern verwendet werden.
2 Typen Es gibt vier Arten von Latches, nämlich SR Latch, D Latch, JK Latch und T Latch. Es gibt vier Arten von Flip-Flops, nämlich SR-Flipflop, D-Flipflop, JK-Flipflop und T-Flipflop.
3 Errichtet von Sie werden von Logikgattern gebildet, um sequentielle Schaltungen zu bilden. Sie werden aus Latches mit einem zusätzlichen Taktsignal aufgebaut, um sequentielle Schaltungen zu bilden.
4 Änderungen am Ausgang Wenn sich der Eingang während der kontinuierlichen Eingangsüberprüfung ändert. Natürlich werden die Ausgaben auf der Grundlage der Eingaben während des kontinuierlichen Eingabeprüfprozesses berechnet, aber sie werden nur berechnet, wenn das Zeitsignal "+ ve" ist.
5 Empfindlich für? Es reagiert empfindlich auf den Eingangsschalter und wir können Daten übertragen, solange es eingeschaltet ist. Es ist empfindlich gegenüber den Taktsignalen und ändert niemals die Ausgabe, bis sich das Eingangstaktsignal ändert.

6 Wie funktionieren sie? Es arbeitet rein auf Basis der Binäreingänge. Es funktioniert sowohl anhand der Binäreingänge als auch anhand des Taktsignals.
7 Trigger-Typ Es wird ein Pegel getriggert, wenn der Ausgang basierend auf den binären Werten '0' oder '1' geändert wird. Es wird flankengetriggert, wenn der Ausgang basierend auf den Taktsignalen "+" oder "-" geändert wird.
8 Kann als Register verwendet werden? Nein. Da Register hochentwickelte elektronische Schaltungen benötigen, spielt Zeit eine wichtige Rolle. Hier verpassen wir die Takt- oder Zeitsignale und können daher nicht als Register verwendet werden. Ja. Es enthält Taktsignale in seinen Eingängen und daher können kaskadierte Flip-Flops als Register verwendet werden.
9 Synchron? Nein. Es ist asynchron, da es basierend auf den Zeitsignalen nie funktioniert. Ja. Es ist synchron wie es funktioniert basierend auf den Taktsignalen.

Moderne Elektronik benötigt meist aktuelle Informationen und daher ist der Einsatz von Flip-Flops unumgänglich. Aber wir können kein Flip-Flop ohne das Grundkonzept von Latches aufbauen. Daher ist der Betrieb von Flip-Flops von dem Mechanismus von Latches abhängig, und dieser wiederum verwendet Logikgatter für seine Funktion. Obwohl wir auf viele Unterschiede zwischen den beiden hingewiesen haben, ist der grundlegende Unterschied die rechtzeitige Ausgabe. Damit ergeben sich die anderen Unterschiede automatisch.