Unterschied zwischen Latein und Spanisch

alte Sprache, eine Sprache der Römer. Es wird auch als Vorläufer der Romanze Sprachen bezeichnet, von denen Spanisch eins ist. Die anderen Romanze Sprachen sind Portugiesisch, Französisch, Italienisch und Rumänisch. Obwohl Latein heute als eine tote Sprache gilt, die hauptsächlich auf Studien an Colleges und Universitäten und in Forschungsarbeiten von Wissenschaftlern beschränkt ist, lebt es in den Köpfen der Menschen. Es gibt viele Ähnlichkeiten zwischen Latein und Spanisch, obwohl es auch Unterschiede gibt, die in diesem Artikel hervorgehoben werden.

Latein

Latein ist eine alte Sprache, die von den Soldaten und Händlern, den so genannten gemeinen Menschen in der Zeit der Römer und des Römischen Reiches gesprochen wurde. Es gab eine verfeinerte Version dieser Sprache, die von den Oberschichten im Römischen Reich gesprochen wurde. Es war die Form, die von den Massen gesprochen wurde, die von späteren Gelehrten als vulgäres Latein bezeichnet wurden, während die von den höheren Klassen gesprochene Form klassisches Latein genannt wurde. Es wird angenommen, dass Latein auf der italienischen Halbinsel entstanden ist und eine kursive Sprache heißt.

Spanisch

Kastilien in Spanien ist die Region, in der spanische Sprache als Ursprungsgebiet gilt. Es ist eine Hauptsprache der Welt, die von mehr als 400 Millionen Menschen gesprochen wird. an zweiter Stelle nur an der Zahl zu Mandarin. Es ist auch eine Amtssprache bei den Vereinten Nationen, die die Bedeutung der Sprache weltweit widerspiegelt. Es wird angenommen, dass sich die spanische Sprache aus mehreren lateinischen Dialekten entwickelte, die in der iberischen Region gesprochen wurden. Die Sprache erhielt Patronage im Königreich Kastilien und wurde langsam zu einer herausragenden Sprache in einem sehr großen Gebiet. Die Sprache hatte viele Einflüsse aus dem Arabischen und aus den baskischen Sprachen und wurde mit der Expansion des spanischen Kaiserreichs sowohl nach Amerika als auch nach Afrika verbreitet. Dies erklärt, warum Spanisch in der westlichen Welt am meisten gesprochen und verstanden wird.

Latein vs Spanisch

• Spanisch entwickelte sich aus verschiedenen lateinischen Dialekten, die im 9. Jahrhundert in der Region Iberia gesprochen wurden.

• Latein ist also der Vorläufer der spanischen Sprache, obwohl Spanisch viele Einflüsse aus den arabischen und baskischen Sprachen hatte.

• Das Latein blühte während des Roem-Reiches auf und wird heutzutage als tot angesehen, während Spanisch eine moderne Sprache ist, die von mehr als 400 Millionen Menschen gesprochen und verstanden wird.