Unterschied zwischen der alten Welt und Neuweltaffen

Alte Welt gegen die neuen Weltaffen

Nachdem Christoph Kolumbus das Amerika entdeckt hatte, nannte die neue Welt und alle Landmassen östlich des Atlantischen Ozeans wurden als die alte Welt bezeichnet. Danach wurden die beiden Adjektive neue Welt und alte Welt verwendet, um die Fauna dieser beiden Regionen der Welt entsprechend zu verweisen. Native Primaten dieser beiden Regionen sind wichtig zu berücksichtigen, da es viele Unterschiede zwischen ihnen gibt.

Alte Weltaffen

Nach der Definition sind alte Weltaffen die heimischen Primaten in Afrika, Asien und Europa (Afro Eurasien). Es gibt fast 80 Arten von Primaten der alten Welt, und sie sind in den Tropen der Afro-Eurasien verbreitet, aber manche finden sich auch außerhalb tropischer Klimazonen. Affen der Alten Welt könnten entweder baumartig oder terrestrisch sein, aber einige Arten werden in beiden Lebensräumen gefunden. Es wäre wichtig zu bemerken, dass ihr Schwanz nicht prehensile ist und einige Primaten der alten Welt nicht einmal Schwanz haben. Die nach unten gerichtete Nase des vorstehenden Gesichtes ist über diese Primaten bemerkbar. Außerdem befinden sich die Nasenlöcher näher als nicht, und die Nasenlöcher können je nach Art entweder nach vorne oder nach unten gerichtet sein. Die sozialen Gruppen bestehen sowohl aus Männchen als auch aus Weibchen, und die Zahl der Männchen ist in einer Truppe beträchtlich. Daher ist die Konkurrenz um die Weibchen unter den Männchen hoch, und die dominanteste Frau erhält die maximale Anzahl an Weibchen, die sich mit ihm paaren. Eine der wichtigsten Eigenschaften der Affen der alten Welt ist, dass die Haut um den Genitalbereich zu schwellen beginnt, wenn die Weibchen zum Östrus kommen, was eine Art der Kommunikation ist, um die anderen Geschlechter anzuziehen. Die Weibchen stellen gewöhnlich die elterliche Fürsorge zur Verfügung, und die Männchen beziehen sich nicht auf die Weibchen, um sich um ihre Jungen zu kümmern. Manchmal jedoch schließen sich Männer den Weibchen an, um Sorgfalt zur Verfügung zu stellen.

New World Monkeys

New World Affen sind die einheimischen Primaten Amerikas. Es gibt etwa 53 beschriebene Arten von Affen der neuen Welt, und sie sind in tropischen Regionen Amerikas verteilt und sie sind nie in kalt-gemäßigten Klimazonen zu finden. Sie sind vorwiegend in den tropischen Regionen Südamerikas verbreitet, einige Arten in Mexiko. Eines der wichtigsten Merkmale dieser Primaten ist der Greifschwanz, der äußerst nützlich für eine baumartige Lebensweise ist. Außerdem ist ihr Schwanz lang und stark, so dass er das Körpergewicht tragen kann. Die meiste Zeit verbringen diese Affen ihre Zeit mit Bäumen, und die meisten ihrer Eigenschaften könnten als Anpassungen für den Baumlebensstil verstanden werden. Ihre Nase ist flach und die Nasenlöcher sind weit voneinander entfernt.Obwohl die Haut um die Genitalien während des Östrus nicht anschwillt, produziert der Duft genügend Pheromone, um mit den Geschlechtsgenossen zur Fortpflanzung zu kommunizieren. Nach der Reproduktion helfen die Männchen auch den Weibchen, sich um die Nachkommen zu kümmern.

Weltaffen

Weltaffen

Heimisch in Afrika, Asien und Europa

Native Americans

Nasenlöcher sind in der Nähe

weit auseinander liegende Nasenlöcher

Kein Greifschwanz

Greifschwanz

Männchen bieten in der Regel keine elterliche Pflege an, aber manchmal

Männchen helfen meistens den Weibchen, sich um die Nachkommen zu kümmern < Nahezu 80 beschriebene Arten

Etwa 53 Arten werden beschrieben

Entweder Baumbewohner, Landbewohner oder beides

Baumbewohner

Die Haut um die Genitalien ist deutlich gefärbt und geschwollen während der Zeit, Hitze

Duftdrüsen produzieren während des Östrus mehr Pheromone, jedoch keine Schwellung der Haut um die Genitalien