Unterschied zwischen Omega 3 und Fischöl

Omega 3 vs Fischöl

Einige Lebensmittel Substanzen sind sehr gesund im Körper, während andere sehr schädlich und krebserregend sind. Gegrillte Speisen und der schwarze, gegrillte Teil in diesem Fleisch ist eine der Hauptursachen für Magenkrebs. Eine zu hohe Aufnahme von gegrilltem Essen zu Lebzeiten kann uns anfällig für Magenkrebs machen. Andere krebserregende Lebensmittel sind Lebensmittel mit hohem Fettgehalt, die auf lange Sicht Darmkrebs verursachen können.

Wir sind immer gewarnt und gebildet. Jedoch können einige Leute ihren Gaumen nicht zwingen, diese Nahrungsmittel zu entfernen. Diese ungesunden Lebensmittel können uns in naher Zukunft unerwünschte Krankheiten und Krebs verursachen. Zwei der gesunden Nahrungsmittelbestandteile, die wir verbrauchen müssen, sind Omega 3 und Fischöl. Lassen Sie uns die Unterschiede angehen.

Fischöl ist ein Öl, während Omega-3 eine Fettsäure ist. Beide unterscheiden sich hinsichtlich Struktur und Komponenten.

Omega-3-Fettsäure ist ein Fett, das besonders mehrfach ungesättigt ist. Es hat drei Formen wie ALA, EPA und DHA. DHA und EPA können in Fischen wie Dorschen, Sardinen usw. gefunden werden. ALA hingegen kann aus Pflanzenölen wie Canolaöl oder Sojaöl gewonnen werden. ALA kann auch aus Walnüssen und Leinsamen gewonnen werden.

Fischöl hingegen ist ein Öl, das aus den Fetten und Geweben des Fisches gewonnen wird. Es enthält jedoch nur DHA und EPA, aber nicht ALA. Fische sind eigentlich keine Produzenten von Omega 3. Diese Fische erwerben sie, indem sie Beutefische und Mikroalgen essen, die Omega-3-Fettsäuren enthalten.

Sowohl Fischöl als auch Omega-3-Fettsäuren sind für den Menschen von Vorteil. Es senkt den Cholesterinspiegel im Blut und verhindert so Atherosklerose. Es senkt auch Bluthochdruck, reduziert Triglyceride, was bedeutet, dass es die Risiken von Schlaganfall und Herzinfarkt senkt. Insgesamt senkt es das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die weltweit eine der häufigsten Todesursachen sind. Die Bestandteile von Fischöl und die Omega-3-Fettsäure selbst wirken auch als Entzündungshemmer. So kann es das Gedächtnis und die geistigen Fähigkeiten verbessern.

Die American Heart Association empfiehlt die Dosierung von einem Gramm Fischöl pro Tag durch den Verzehr von Fisch. Oder, wenn nicht, können wir Ergänzungen nehmen.

Zusammenfassung:

1. Omega-3 ist eine Fettsäure, während Fischöl ein Öl ist.
2. Omega-3 hat drei Formen wie ALA, EPA und DHA, während Fischöl zwei der drei Formen von Omega-3-Fettsäuren enthält, die EPA und DHA sind.
3. Omega 3 und Fischöl haben viele Vorteile für den Menschen, besonders für ihre Herzen.