Unterschied zwischen Polytechnic und Universität

Polytechnic vs University

Wir alle kennen die Bedeutung und Bedeutung von Universitäten in höheren Studien. Es gibt Universitäten in allen großen Städten der verschiedenen Länder, aber es ist zu viel, um zu erwarten, dass die Universitäten für jeden Bevölkerungsabschnitt aufgrund der erforderlichen Ressourcen sorgen. Obwohl jeder Versuch von Universitäten unternommen wird, Studenten in den Bereichen Kunst, Wissenschaft, Recht, Handel, Wirtschaft, Technik und Medizin zu schulen, zeigt sich, dass spezialisierte Einrichtungen, die für die Vermittlung von Bildung in einem bestimmten Studiengang eingerichtet sind, etwas erfolgreicher sind wegen zentralisierter Prozesse. Genau aus diesem Grund sehen wir die Entwicklung von Fachhochschulen in verschiedenen Teilen der Welt, wo die technische Ausbildung stärker im Vordergrund steht und die Kurse praxisorientierter gestaltet sind als theoretische Kurse an Universitäten. Es gibt viele Unterschiede zwischen Universitäten und Fachhochschulen, über die in diesem Artikel gesprochen wird.

In vielen Ländern gelten Fachhochschulen als Ingenieurschulen, die nur zum Teil korrekt sind. Hierbei handelt es sich um pädagogische Settings, die bei der Vermittlung von praktischen Kenntnissen und neben technischen Abschlüssen genutzt werden; Diese Zentren werden verwendet, um Wissen in angewandten Wissenschaften und industriellen Künsten bereitzustellen. Dies ist eine große Hilfe für Studierende, die ein Abschlusszeugnis oder ein Abschlusszeugnis erwerben möchten, das ihnen nach der Fertigstellung sofortige Arbeitsplätze bietet. Es gibt auch einen Unterschied in der Dauer der Kurse. In der Regel sind die Kurse länger als 2 bis 5 Jahre und die Fachhochschulen sind berühmt für Diplome und Zertifikate in der Industrie, die in 6 bis 12 Monaten abgeschlossen werden. Studenten werden sofort in der Branche aufgenommen. Problem der Arbeitslosigkeit groß.

In Kürze:

Unterschied zwischen Polytechnic und Universität

• Die Universitäten sind breiter in der Herangehensweise und unterrichten Fächer mit dem Schwerpunkt darauf, grundlegendes Wissen mit viel theoretischem Aspekt mit ein wenig zu vermitteln von Projektarbeiten und Laboreinsätzen.

• Auf der anderen Seite sind Polytechniker praktischer in ihrem Ansatz und nehmen kleinere Kurse auf, die branchenspezifisch sind und nicht an Universitäten unterrichtet werden.

• Zusätzlich zu den Ingenieurabschlüssen gibt es eine Fülle anderer Kurse, Diplome und Zertifikate, die an diesen Fachhochschulen angeboten werden, die kürzer sind und Studenten helfen, Jobs in der Industrie zu bekommen.