Unterschied zwischen Primär- und Sekundärspeicher

Primäre vs sekundäre Speicher | Zusatzspeichergeräte

Ein Computer enthält eine Hierarchie von Speichergeräten zum Speichern von Daten. Sie variieren in ihrer Kapazität, Geschwindigkeit und Kosten. Der primäre Speicher (auch als Hauptspeicher bezeichnet) ist der Speicher, auf den die CPU direkt zugreift, um Informationen zu speichern und abzurufen. Der sekundäre Speicher (auch als externer oder zusätzlicher Speicher bezeichnet) ist ein Speichergerät, auf das die CPU nicht direkt zugreifen kann und das als permanenter Speicher verwendet wird, der Daten auch nach dem Ausschalten des Geräts speichert.

Was ist Primärspeicher?

Der primäre Speicher ist der Speicher, auf den die CPU direkt zugreift, um Informationen zu speichern und abzurufen. Die meiste Zeit wird der primäre Speicher auch als RAM (Random Access Memory) bezeichnet. Es ist ein flüchtiger Speicher, der beim Ausschalten der Daten seine Daten verliert. Der Primärspeicher ist direkt von der CPU über den Adress- und Speicherbus zugänglich und es wird ständig auf die CPU zugegriffen, um Daten und Anweisungen zu erhalten. Des Weiteren enthalten Computer einen ROM (Nur-Lese-Speicher), der Befehle enthält, die häufig ausgeführt werden, wie z. B. das Startprogramm (BIOS). Dies ist ein nichtflüchtiger Speicher, der seine Daten behält, wenn er ausgeschaltet wird. Da der Hauptspeicher häufig aufgerufen wird, muss er schneller sein. Sie sind jedoch kleiner und auch teuer.

Was ist Sekundärspeicher?

Der Sekundärspeicher ist ein Speichergerät, auf das die CPU nicht direkt zugreifen kann, und das als permanenter Speicher verwendet wird, der Daten auch nach dem Ausschalten der Daten speichert. Die CPU greift über einen Eingangs- / Ausgangskanal auf diese Geräte zu und die Daten werden vor dem Zugriff zunächst vom Sekundärspeicher in den Primärspeicher übertragen. Normalerweise werden Festplattenlaufwerke und optische Speichergeräte (CDs, DVDs) als sekundäre Speichergeräte in modernen Computern verwendet. In einem sekundären Speichergerät werden die Daten gemäß einem Dateisystem in Dateien und Verzeichnissen organisiert. Dies ermöglicht auch, zusätzliche Informationen mit Daten wie den Zugriffsberechtigungen, dem Besitzer, der letzten Zugriffszeit usw. zu verknüpfen. Außerdem wird, wenn der primäre Speicher aufgefüllt ist, der sekundäre Speicher als temporärer Speicher zum Halten der am wenigsten verwendeten Daten im primären Speicher verwendet . Sekundärspeichervorrichtungen sind weniger kostspielig und grßer. Sie haben jedoch eine große Zugriffszeit.

Unterschied zwischen Primär- und Sekundärspeicher

Primärspeicher ist der Speicher, auf den die CPU direkt zugreift, um Informationen zu speichern und abzurufen, während auf den Sekundärspeicher nicht direkt von der CPU zugegriffen werden kann. Auf den Primärspeicher wird unter Verwendung von Adress- und Datenbussen durch die CPU zugegriffen, während auf den Sekundärspeicher unter Verwendung von Eingabe- / Ausgabekanälen zugegriffen wird.Der primäre Speicher speichert die Daten nicht, wenn der Strom ausgeschaltet wird (flüchtig), während der sekundäre Speicher Daten speichert, wenn der Strom ausgeschaltet wird (nicht flüchtig). Außerdem ist der Primärspeicher im Vergleich zum Sekundärspeicher sehr schnell und hat eine niedrigere Zugriffszeit. Aber primäre Speichergeräte sind im Vergleich zu sekundären Speichergeräten teurer. Aus diesem Grund besteht ein Computer normalerweise aus einem kleineren Primärspeicher und einem viel größeren Sekundärspeicher.