Unterschied zwischen Einzelhandel und Großhandel

Einzelhandel vs. Großhandel

Der Unterschied zwischen Einzelhandel und Großhandel hängt mit der Menge des Produkts zusammen, das verkauft und an wen verkauft wird. Der Großhandel ist das entscheidende Bindeglied zwischen Herstellern und Endverbrauchern. Es ist die Präsenz von Großhändlern, die die Hersteller aufatmen lassen, weil sie ihr gesamtes Los, das sie auf einmal hergestellt haben, an eine Person verkaufen und wieder in Betrieb und Produktion bringen können. Man kann sich die Lage der Hersteller nicht vorstellen, wenn es keine Großhändler gegeben hätte. Denn wenn es keine Großhändler gäbe, hätten die Hersteller auf den nächsten Produktionszyklus warten müssen, bis sie ihre Lager direkt an Kunden verkauft haben. Bei Großhändlern erreichen die Produkte Einzelhändler, die sie mit größerer Marge an Endverbraucher verkaufen. Obwohl die Kette des Herstellers - Großhändlers - Einzelhandels - Endverbrauchers ähnlich aussieht, gibt es viele Unterschiede im Einzelhandel und Großhandel, die in diesem Artikel diskutiert werden.

Was ist Großhandel?

Eine Person, die Großhandelsgeschäfte betreibt, ist als

Großhändler bekannt. Ein Großhändler kauft Bulkware von einem Hersteller für Einzelhändler. Wenn es um die Menge geht, kauft ein Großhändler in der Masse (er kann nie hoffen, ein einzelnes Stück einer bestimmten Vielzahl zu erhalten). Ein Großhändler kann die Produkte überall dort aufbewahren, wo er nicht Endverbraucher ist, die im Einzelhandel kaufen, sondern Ladenbesitzer, die von ihm kaufen. Diese Ladenbesitzer interessieren sich mehr für ihre Gewinnspanne und nicht für den Ort, an dem sie einkaufen. Wenn es um Bezahlung geht, sind die Bedingungen für Großhändler nicht so nachsichtig, wie sie in Bargeld kaufen müssen und dann die Produkte an Einzelhändler in Kredit weitergeben müssen. Die Gewinnspanne für Großhändler ist im Vergleich zu Einzelhändlern zu gering. Ein Großhändler erhält bestenfalls 5%. Ein Großhändler verdient jedoch mehr Geld, da er Produkte in einer höheren Menge verkauft als ein Einzelhändler, der alle Kosten des Einzelhandels tragen muss, um jeweils ein Produkt zu verkaufen.

Was ist Einzelhandel?

Die Person, die den Einzelhandel betreibt, ist als

Einzelhändler bekannt. Einzelhändler kauft von einem Großhändler für Endverbraucher ein. Wenn es um die Menge geht, hat ein Einzelhändler mehr Freiheit, da er je nach seinen Bedürfnissen und Anforderungen abhängig von seinem Vorrat in seinem Einzelhandelsgeschäft kaufen muss. Ein Einzelhändler hat sowohl beim Materialeinkauf als auch beim Einkauf bei einem Großhändler stets sowohl die Materialbedarfsplanung als auch die Marge im Blick. Obwohl seine Marge, wenn es mehr ist, ihm gefällt, macht er sich Sorgen, wenn die MRP höher wird. Das liegt daran, dass er es schwierig findet, an die Endverbraucher zu verkaufen.Der Verkaufsraum steht immer im Vordergrund, und viele Kosten tragen dazu bei, den Platz zu erhalten, da er präsent sein muss, um Endverbraucher anzuziehen. Um Endkunden anzuziehen, muss die Verkaufsfläche attraktiv sein. Ein Einzelhändler kauft keine Waren vom Großhändler streng in bar ein und er erhält eine Frist von 30-45 Tagen, um die Rechnung je nach Art des Geschäfts zu begleichen. Einzelhändler erhalten oft eine Gewinnspanne von mehr als 50% an einem Stück.

Was ist der Unterschied zwischen Einzelhandel und Großhandel?

Wenn es um Einzel- und Großhandel geht, gibt es den Unterschied zwischen dem Kaufzweck, dem Verkauf und der Menge und Sorte.

• Sowohl Groß- als auch Einzelhandel sind unverzichtbare Zähne in der Kette vom Hersteller bis zum Endverbraucher.

• Der Großhändler verkauft an die Einzelhändler. Ein Einzelhändler unterhält kostspieligen Frontraum, um an die Endverbraucher zu verkaufen. Mit anderen Worten, ein Großhändler kauft Massenware von einem Hersteller für Ladenbesitzer ein, während der Einzelhändler von einem Großhändler für Endverbraucher kauft.

• Der Hauptunterschied zwischen Groß- und Einzelhandel liegt darin, dass Einzelhandelsflächen immer im Vordergrund stehen und viele Aufwendungen für die Aufrechterhaltung des Platzes erforderlich sind. Dies ist darauf zurückzuführen, dass es präsent sein muss, um Endverbraucher anzuziehen. Ein Großhändler kann jedoch die Produkte überall dort aufbewahren, wo es nicht Endverbraucher sind, die im Einzelhandel einkaufen, sondern Händler, die bei ihm einkaufen.

• Die Gewinnspanne eines Großhändlers pro Stück ist möglicherweise zu klein als ein Einzelhändler, aber er macht tatsächlich mehr Geld, weil er in größeren Mengen als ein Einzelhändler verkauft. Batelco Retail Shop von Masdestructive (CC BY-SA 3. 0)