Unterschied zwischen SSI und SSA

SSI vs SSA

Während der produktiven Jahre einer Person arbeitet er, um für seine täglichen Bedürfnisse zu sorgen und um für die Zeit zu sparen, wenn er nicht mehr arbeiten kann. Die meisten Regierungen, einschließlich der Regierung der Vereinigten Staaten, haben Agenturen geschaffen, die Programme überwachen, die Leistungen für Personen erbringen, die das Rentenalter erreichen.

Die Vorteile werden denen gewährt, die berechtigt sind. Es gibt auch Programme für ältere, blinde, Kinder und behinderte Menschen. Zwei solcher Programme sind die SSA und die SSI.

Die Sozialversicherungsbehörde ist eine US-Bundesbehörde, die das Versicherungsprogramm der Regierung überwacht, das den Mitgliedern der Sozialversicherung Ruhestands-, Invaliditäts- und Hinterbliebenenleistungen anbietet.
Jede arbeitsfähige und produktive Person muss Sozialversicherungssteuern von ihrem Einkommen und Einkommen zahlen. Dies ist obligatorisch, und die Leistungen, die ein Mitglied bei der Pensionierung erhält, basieren auf seinen Beiträgen.

Die SSA wurde durch den Social Security Act von 1935 als Teil des New Deal von Präsident Franklin Roosevelt geschaffen. Es wurde von der Eidgenössischen Nothilfeverwaltung finanziert und begann 1937 mit der Erhebung von Steuern.
Pensionierte und behinderte Mitglieder, deren Ehepartner und Kinder sowie Hinterbliebene von versicherten Arbeitnehmern haben Anspruch auf Leistungen aus der Sozialversicherung. Der Betrag hängt von den Einkommenskrediten ab, die ein Mitglied in der Zeit, in der er noch gearbeitet hat, verdient hat.

Das SSI (Supplementary Security Income) hingegen ist ein föderales Einkommensergänzungsprogramm der Regierung der Vereinigten Staaten, das aus allgemeinen Steuereinnahmen und nicht aus Sozialversicherungssteuern finanziert wird. Es ist für ältere, blinde, behinderte Menschen und Kinder gedacht, die kein Einkommen haben, um Grundbedürfnisse zu decken.

Mit "im Alter" muss eine Person 65 Jahre alt und älter sein, und obwohl er nicht behindert ist, muss er finanziell begrenzt sein. Mit "behindert" ist gemeint, dass eine Person eine geistige und / oder körperliche Beeinträchtigung hat. Er muss auch ein US-Bürger sein.
Um sich für das Programm zu qualifizieren, muss eine Person begrenzte Ressourcen haben, was bedeutet, dass sie keine Arbeit, keine Sozialhilfe, keine Arbeiterentschädigung und keine Arbeitslosenunterstützung hat. Er darf keine Ressourcen wie Bankkonten, Fahrzeuge, persönliche Gegenstände, Lebensversicherungen oder Grundstücke haben.

Zusammenfassung:

1. Die Social Security Administration (SSA) ist eine Agentur der US-Bundesregierung, die mit der Überwachung ihres Versicherungsprogramms betraut ist, das Leistungen für pensionierte und behinderte Mitglieder und deren Familien vorsieht, während das SSI ein Programm der Vereinten Nationen ist Bundesbehörden, die älteren, blinden und behinderten Menschen und Kindern, die keine Einkommensmöglichkeiten haben, ein zusätzliches Einkommen bieten.
2. Die SSA verlangt, dass Mitglieder und zukünftige Begünstigte Sozialversicherungssteuern zahlen, während die SSI keine Zahlungen von ihren Begünstigten verlangt.
3. Die SSA wird durch die Sozialversicherungssteuern finanziert, die ihre Mitglieder obligatorisch zahlen, während die SSI durch allgemeine Steuern finanziert wird.
4. Die Begünstigten der SSI sind Personen, die keine Einkommensmöglichkeiten haben, keine persönlichen oder unbeweglichen Vermögenswerte haben und keine Bankkonten oder Lebensversicherungen haben, während Begünstigte der SSA andere Einkommensquellen und Eigenheime haben können.