Unterschied zwischen Stimulus und Antwort

Stimulus vs. ein sich ständig verändernder Ort, der die Organismen immer dazu zwingt, sich entsprechend anzupassen. Selbst die kleinsten Veränderungen in der Umwelt könnten für einen Organismus sehr wichtig sein, wenn es überall Mikroorganismen gibt. All dies könnte mit Hilfe von Reiz und Reaktion beschrieben werden. Wenn sich die Umwelt verändert, würde ein Organismus sie als Stimulus empfinden und entsprechend reagieren. Diese Reaktion könnte manchmal ein Anreiz für einen anderen Organismus sein; es könnte der Reiz im zweiten Organismus sein und kann dazu führen, zu reagieren.

Stimulus

Veränderungen in der Umgebung führen zu den Organismen als Stimuli (Plural von Stimulus). Es könnte daher ins Auge gefasst werden, dass jede Veränderung der Umwelt ein Anreiz wäre, wenn dies einen Nervenimpuls in einem Tier erzeugen könnte. Es gibt jedoch keine Nerven in den Bäumen, um nervöse Impulse zu erzeugen, dennoch werden in den Pflanzen aufgrund von Umweltveränderungen Reize erzeugt. Die erzeugten Reize in den Organismen müssen nicht notwendigerweise nervöse Impulse sein, aber physiologische Veränderungen sind durchaus ausreichend. Daher ist jede Umweltveränderung, die eine physiologische Veränderung in einem Organismus verursachen kann, ein Anreiz.

Ein Stimulus führt zu einem anderen Prozess in einem Organismus, der ein weiterer Stimulus für einen anderen Prozess sein könnte. Wenn die Intensität des Sonnenlichts hoch wird, wird die Apertur des Auges klein. Der Anstieg der Sonnenintensität war der Anreiz; ein Nervenimpuls mit Informationen über die große Menge an Sonnenlicht wird in das Gehirn eingebracht, und dieser Nervenimpuls wird zum Stimulus für das Gehirn, um notwendige Maßnahmen zur Kontrolle der Überbelichtung auszulösen. Eine Pflanze im Schatten zeigt phototropische Bewegungen, wenn sich die Intensität des Sonnenlichts von einer Seite zur anderen ändert. Die Erhöhung des Sonnenlichts auf der einen Seite bewirkt, dass sich die Hormone auf die andere Seite des Pflanzenstamms bewegen, dann wächst die Seite im Schatten mit mehr Zellen als die erste Seite und der Stamm wächst zum Sonnenlicht hin. Es gibt unendliche Mengen von Veränderungen, die in Organismen Reize verursachen können. Ein Stimulus könnte entweder extern oder intern sein, und dieser könnte von beliebiger Größe sein.

Antwort

Antwort ist die Ausgabe oder das Ergebnis eines Stimulus. Wenn ein Stimulus erzeugt wird, sind die biologischen Organismen so angepasst, dass sie den Effekt der Veränderung, die den Reiz verursacht hat, rückgängig machen. Wenn jemand die Achselhöhlen kitzelt, kommen die Hände automatisch herunter, um die Achselhöhle zu schließen. Kitzeln war der Reiz und die Hände reagierten, indem sie die Achselhöhlen schlossen.Wenn ein Autofahrer eine Barriere sieht, wird das Fahrzeug davon entfernt.

Antworten sind hauptsächlich zwei Arten, die als gelernte Verhaltensweisen und Instinktantworten bekannt sind. Das oben genannte Kitzelbeispiel beschreibt die Instinktantwort. Mit anderen Worten, die Instinktantwort ist die natürliche Reaktion eines Organismus auf einen bestimmten Reiz. Das gelernte Verhalten sollte von jemand anderem gelehrt werden oder Autodidakt. Wenn die Konsequenzen in einem früheren Anlass für einen bestimmten Stimulus untersucht oder erlebt worden sind, wäre die Reaktionsaktion im Gange. Der Autofahrer hat die Folgen eines Autounfalls gelernt und das Auto wird von der Barriere vertrieben, um die Gefahr durch gelerntes Verhalten zu umgehen.

Was ist der Unterschied zwischen Stimulus und Response?

• Stimulus ist das erste Ereignis, das stattfindet und die Antwort ist das Ergebnis.

• Ein Stimulus könnte von beliebiger Größe sein, aber die Reaktion könnte nie über die höchste Fähigkeit eines Organismus hinausgehen.

• Stimulus kann nicht immer kontrolliert werden, insbesondere die externen Stimuli, während die Reaktion kontrolliert werden kann.

• Stimulus bestimmt die Antwort, aber es passiert nie anders herum.