Unterschied zwischen giftig und giftig

Giftig gegen Giftig

Stell dir vor, du wurdest von einer Schlange gebissen. Oder stell dir vor, dass dein Kind unter die Spüle gekommen ist und versehentlich etwas Bleichmittel eingenommen hat. Stellen Sie sich vor, dass Sie in den Wäldern wandern und jetzt mit einem fleckigen, juckenden rosa Ausschlag bedeckt sind. Wenn eines dieser Szenarien tatsächlich eintritt, sind Sie eher damit beschäftigt, medizinische Behandlung zu suchen, als zu versuchen, zu erkennen, ob Sie auf eine giftige oder toxische Substanz gestoßen sind. Ehrlich gesagt, gibt es nur wenige Unterschiede zwischen giftig und giftig, aber sie können gefunden werden, wenn Sie in die Geschichte und Biologie von Toxizität und Gift schauen.

Definition von Giftig und Giftig
Giftig 'bezieht sich auf den Zustand eines Stoffes und den Grad, in dem er Ihnen oder anderen Organismen oder Systemen Schaden zufügen kann. In der Umgangssprache kann sich toxisch auf biologische Organismen und nicht-biologische Substanzen beziehen, letztere in einem eher allegorischen Kontext.
Giftig "beschreibt Substanzen, die Organismen in der Regel schädlich stören. Gift bedeutet eine hohe Toxizität, obwohl jede Substanz technisch giftig ist, wenn sie in einer ausreichend großen Dosis eingenommen wird. Gift bezieht sich immer auf biologische Organismen.

Giftig und giftig in der Geschichte
Giftig "" Als der Arbeiter- und Verbraucherschutzgesetzgeber im 20. Jahrhundert in Kraft trat, wurden viele Stoffe als giftig und ungiftig bezeichnet. Derzeit variieren die Standards zwischen den Vereinigten Staaten und der Europäischen Union, aber seit 2008 wurden Anstrengungen unternommen, um alle Toxizitätsbewertungen global zu harmonisieren.
Giftig "" eine giftige Substanz zu verwenden, um einen Feind zu töten, ist seit langem ein beliebtes Thema in Literatur und Politik. Eine der berühmtesten Giftepisoden in der Geschichte war Sokrates und sein Schierling. Kräuter wie Belladonna sind seit langem inoffiziell für ihre giftigen Eigenschaften bekannt, aber nur als Gesetzgeber für Toxizität, wurden die Toxizitätsgrade in natürlich vorkommenden Giften dokumentiert.

Exposition gegenüber giftigen und giftigen Substanzen
Giftig "" Im Allgemeinen kann alles, was Ihnen schadet, giftig sein. Dies kann von chronischer Exposition gegenüber Chemikalien wie Asbest oder Quecksilber, akuter Exposition durch einen Insekten- oder Schlangenbiss oder einer körperlichen Handlung, die einen Schaden verursacht, wie einem Schlag auf den Kopf oder einer bitteren Erkältung, reichen.
Giftige Wirkungen entstehen durch die Aufnahme oder Aufnahme von etwas Schädlichem in Ihr System. Cyanid und Arsen sind häufig verwendete Gifte in der Welt der Detektivliteratur. Längeres Einatmen von giftigen Gasen wie Kohlenmonoxid ist ebenfalls eine giftige Substanz.

Zusammenfassung:
1. Giftig und giftig beziehen sich im Wesentlichen auf jede Substanz oder Handlung, die Sie oder etwas anderes schädigen kann. Diese Begriffe werden oft synonym verwendet.
2. Toxisch hat eine breitere Definition, während giftig sich normalerweise nur auf biologische Agenzien bezieht.
3. Gift ist seit langem eine Waffe der Wahl für die Menschheit, während Giftstoffe erst kürzlich klassifiziert und reguliert wurden.