Unterschied zwischen Vicodin und Percocet

Vicodin vs Percocet

Es gibt verschiedene Theorien, wenn es um Schmerzen geht. Wenn es um die Schmerztherapie geht, machen Ärzte und Krankenschwestern praktisch nur eine Reihe von Dingen, damit sich ihre Patienten während der Aufnahme, während des Eingriffs oder sogar während der Beurteilung wohl fühlen. Das Gute ist heutzutage, dass es eine Vielzahl von pharmazeutischen Produkten gibt, die den Schmerz stoppen. Obwohl es eine Reihe von Schmerzmitteln gibt, die offen auf dem Markt verkauft werden, sind Ärzte und Krankenschwestern auch bewusst, dass Medikamente immer an zweiter Stelle nach natürlichen Mitteln zur Linderung von Schmerzen stehen sollten. Dies ist die Verwendung von Schmerzskala Bewertungen.

Wenn das medizinische Team mit einem pädiatrischen Patienten konfrontiert wird, der immer noch nicht zählen konnte oder den Unterschied zwischen 1 und 2 nicht kennt, wird diesen meistens eine visuelle Schmerzskala zugewiesen Arten von Patienten. Es ist immer wichtig, das Ausmaß des Schmerzes zu beurteilen, um zu wissen, ob die pharmazeutischen Mittel zur Linderung empfohlen werden oder nicht.

Sobald das Ausmaß der Schmerzen bestimmt ist, müssen die Ärzte immer noch entscheiden, ob sie starke oder nur leichte Schmerzmittel verabreichen. Wenn Sie nur Kopfschmerzen haben, die von 3-4 reichen, sind die Chancen, dass Ärzte keine Medikamente wie Morphium geben werden! Natürlich würden Ärzte für konservative Maßnahmen als drastische Schritte in der Behandlung von Schmerzen gehen.

Zwei der beliebtesten Medikamente heutzutage sind Vicodin und Percocet. Da beide Arzneimittel narkotische Analgetika zur Schmerzlinderung sind, haben diese Arzneimittel auch ihre Unterschiede. Diese beiden Medikamente, die als narkotische Analgetika gelten, haben ihre süchtig machenden Potenziale und müssen nur von Ärzten verschrieben werden. Beide Medikamente werden zur Behandlung von postoperativen Schmerzen eingesetzt, was nach der Beendigung der Anästhesie erwartet wird.

Narkotische Analgetika können jedoch nicht einer schwangeren Frau verabreicht werden, die kurz vor der Geburt steht, da das Kind Atemdepression erfährt und es besteht die Gefahr, dass das Kind an Substanz verliert. abhängig in der Zukunft.

Die Hauptunterschiede zwischen Vicodin und Percocet sind seine Komponenten. Für Vicodin besteht es hauptsächlich aus Paracetamol und Hydrocodon, während Percocet eine stärkere Zusammensetzung in Oxycodon enthält. Dies ist der Hauptgrund, warum Vicodin nur als Klasse 3 eingestuft wird, während Percocet in der Liste der Narkotika als Klasse 2 eingestuft wird. Das bedeutet einfach, dass das nächste gute Ding, das nach Morphium kommt, Percocet sein muss, das weniger süchtig machende Potenziale hat, aber stärker ist als Vicodin.

Wenn Sie sich diese beiden Medikamente ansehen, wird es eine Reihe von Bedenken geben, insbesondere wenn Sie diese Medikamente regelmäßig einnehmen.Die wichtigste Sache, die berücksichtigt werden muss, wäre die Abhängigkeit von Stoffen. Wenn die Patientin schwanger ist, sollten diese Medikamente nicht gegeben werden, da dies zu Atemdepressionen im Baby und schließlich zu Atemstillstand führen kann, wenn es nicht kontrolliert wird.

1. Es gibt eine Reihe von Dingen, die Ärzte und Krankenschwestern tun, um Schmerzen zu kontrollieren.
2. Vicodin und Percocet sind beide narkotische Analgetika, die zur Schmerztherapie speziell für die postoperative Schmerztherapie eingesetzt werden.
3. Vicodin besteht hauptsächlich aus Hydrocodon, während Percocet aus Oxycodon besteht.
4. Vicodin ist das schwächere Narkotikum unter den beiden, während Percocet als Narkotikum der Klasse 2 gilt.
5. Beide können niemals einer Mutter gegeben werden, die vor der Geburt steht, hauptsächlich weil sie Atemdepression verursachen könnte.