Unterschied zwischen VoLTE und LTE

Was ist LTE?

LTE steht für "Long Term Evolution". Technisch gesehen ist es ein Standard für schnelle zellulare Datenkommunikationssysteme, die auf seinen Vorgängern UMTS und HSPA basieren. Dies ist ein bedeutender Schritt hin zu einem hochleistungsfähigen mobilen Datendienst, der eine andere Funkschnittstelle zusammen mit einer leichten Kernnetzaktualisierung verwendet. Es ist die nächste Stufe der Mobilfunktechnologie (4G), die von "3GPP" (Third Generation Partnership Project), einem Zusammenschluss von Mobilfunkverbänden, entwickelt und umgesetzt wird.

Die Notwendigkeit hoher Spitzen-Datenraten mit deutlich höherer Bandbreite und Frequenzflexibilität führte schließlich zu einem neuen Standard für schnelle mobile Breitbanddienste - LTE. Es ist ein großartiges Upgrade von der Low-Speed-2G-Standard (GSM) und 3G-Technologie und bietet unübertroffene Benutzererfahrung für langfristige Zuverlässigkeit. Aufgrund der Konnektivität der nächsten Generation und signifikanter Upgrades der ursprünglichen 3G-Technologie für eine vereinfachte Architektur entschied sich die ITU-R, sie offiziell als 4G LTE zu bezeichnen.

Die Idee ist, eine andere Funkschnittstelle zu verwenden, da die LTE-Funkschnittstelle nicht mit den 2G- und 3G-Standards kompatibel ist. Darüber hinaus wurde eine vereinfachte und neu definierte Netzwerkarchitektur benötigt, die die Übertragungslatenz reduzieren und dennoch einige Elemente der 3G-Architektur verwenden könnte. Dies führt zum 4G LTE, der effizienter arbeitet und im Vergleich zum 3G viel höhere Datenraten bietet. Es bietet höhere Geschwindigkeiten und bessere Stabilität als das normale LTE.

Theoretisch können die Downlink-Raten von LTE bei 300 Mbit / s und die Uplink-Raten bei 75 Mbit / s Spitzen erreichen. Außerdem können Multicast- und Broadcast-Streams die Signalstärke optimieren und die Bandbreite verbessern. Darüber hinaus ist es ein IP-basiertes paketvermitteltes Netzwerk, das sowohl IPV4 als auch IPV6 unterstützt. LTE basiert auf OFDMA (Orthogonal Frequency Division Multiple Access), um höhere Datenbandbreiten zu ermöglichen und gleichzeitig eine hohe Störfestigkeit zu gewährleisten.

Was ist VoLTE?

Es gab keine native Unterstützung für Sprache in LTE, was schließlich zu VoLTE, kurz für Voice over LTE, führte. Es ist ein viel standardisiertes System, um HD-Sprachanrufe effizienter und schneller als 2G / 3G-Netzwerke über 4G LTE zu machen. Es ist eine fortschrittlichere zellulare Datenkommunikationstechnologie, die es Benutzern ermöglicht, Sprache und Daten über das 4G LTE-Band zu senden, ohne die Qualität der Sprache zu beeinträchtigen. VoLTE zielt speziell darauf ab, Sprach- und Datendienste mit hoher Geschwindigkeit über 4G-LTE-Netze zu verwalten und zu verbessern.

In LTE verringert sich die Sprachqualität bei Sprachanrufen mit eingeschalteter Datenverbindung, sodass Sie aufgefordert werden, die Mobilfunkdaten abzuschalten, um einen besseren Sprachanrufdienst zu erhalten.Einige Netzwerke würden den Datentransferprozess automatisch stoppen, um die Sprachqualität über 2G / 3G-Bänder zu erhalten. Die Mobilfunkdaten stören jedoch den Sprachanrufdienst im Falle von VoLTE nicht, so dass ununterbrochene Sprachanrufdienste selbst bei eingeschalteter Datenverbindung möglich sind.

Technisch gesehen ist VoLTE ein IMS (IP Multimedia Subsystem) -basiertes Netzwerk, das Paketvermittlung unterstützt. Die von CDMA- und GSM-Netzwerken empfangenen Daten werden vor der Übertragung in Netzwerkpakete umgewandelt. VoLTE ist nur auf IMS-basierte Netzwerke beschränkt, wodurch die Interkonnektivität für bessere Sprach- und Datendienste vereinfacht wird. Es ermöglicht eine Vielzahl von Diensten, fehlerfrei zu laufen, anstatt verschiedene unterschiedliche Anwendungen gleichzeitig zu betreiben.

VoLTE schaltet nicht viel zwischen den Netzwerkfrequenzen um, wodurch das Routing von Anrufen bei Standard-3G-Telefonanrufen schneller ist als im Netzwerk, was für den Endnutzer von Vorteil ist. Es ermöglicht auch eine bessere Inter-Netzwerk-Konnektivität, die in verzweifelten Zeiten, wenn das Netzwerk überlastet ist, eine große Belastung darstellt. Es befreit die Bandbreite, indem es den LTE-Paketstrom optimiert, wodurch es leicht wird, was zu überlegenen Sprachanrufen und Datendiensten führt.

Unterschied zwischen LTE und VoLTE

1. Sprachqualität

LTE unterstützt möglicherweise gleichzeitig Sprach- und Datendienste ohne Beeinträchtigung der Sprachqualität und ist daher weniger effizient als VoLTE-Netzwerke, was wiederum eine schnellere Einrichtung von Sprachanrufen ermöglicht. Beide Benutzer erfahren eine ununterbrochene Anrufsitzung, wenn sie sich in VoLTE-Netzwerken befinden, was zu nahtlosen Anrufen führt.

2. Datenverbindung

In LTE schaltet das Netzwerk die Datenverbindung aus, während Sie Sprachanrufe tätigen, während Sie Ihre Datenverbindung nicht ausschalten müssen, während Sie in VoLTE einen Sprachanruf tätigen. Während LTE darauf ausgerichtet ist, die Datenraten für die 4G-Bandbreite zu erhöhen, zielt VoLTE sowohl auf Sprachanrufe als auch auf Internetdaten ab, ohne sich gegenseitig zu beeinträchtigen.

3. Internet-Zuverlässigkeit

Internet-Daten sollten immer aktiviert sein, um kostenlose Anrufe zu tätigen, und es kann nicht ausgeschaltet werden. In VoLTE hingegen müssen Sie die Internetdaten nicht für kostenlose Telefonate nutzen.

4. Call Set-Up Time

Es dauert etwa 7 Sekunden, um einen Anruf in 3G-Netzen zu verbinden, während die Verbindungszeit signifikant reduziert wird, wenn beide Benutzer in 3G-Netzen über VoLTE verbunden sind. Wenn beide auf VoLTE sind, ist es nur eine Frage der Sekunde.

5. Externe Software

Für Videoanrufe in LTE-Netzwerken wie Skype, WhatsApp, Facebook Messenger usw. ist eine externe Software erforderlich. Sie benötigen keine externe Software, um Videoanrufe in VoLTE-Netzwerken zu tätigen - Sie benötigen lediglich Ihr Telefon Nummer zum Videoanruf irgendjemand.

LTE vs. VoLTE

LTE VoLTE
LTE steht für Long Term Evolution. VoLTE steht für Voice over Long Term Evolution.
Kann die Sprachanrufe und Datendienste zusammen oder nicht unterstützen. Es unterstützt Sprachanruf- und Datendienste zusammen.
Beeinflussen Sie die Sprachqualität bei gemeinsamer Verwendung von Sprache und Daten. Die gleichzeitige Verwendung von Daten- und Sprachdiensten wirkt sich nicht auf die Sprachqualität aus.
Anruf verbindet sich etwas langsamer. Die Verbindungsaufbauzeit ist schneller als LTE.
Apps von Drittanbietern sind für Videoanrufe erforderlich. Für Videoanrufe sind keine Apps von Drittanbietern erforderlich.

Zusammenfassung

  • Es gibt so viele Akronyme, die mit Mobilfunknetzen verbunden sind, in denen LTE und VoLTE so oft herumgeschleudert werden, die oft im Zusammenhang mit Marketing verwendet werden. Beide sind jedoch völlig unterschiedliche Dinge.
  • LTE ist die mobile Technologie der nächsten Generation, die hohe Datenübertragungsraten über 4G-Netze bietet. Theoretisch unterstützt LTE Download-Geschwindigkeit bis zu 100 Mbps und Upload-Geschwindigkeit bis zu 50 Mbps. Die Begriffe 4G ist gleichbedeutend mit LTE.
  • VoLTE hingegen unterstützt sowohl Sprache als auch Daten gleichzeitig, ohne die Qualität anderer zu beeinträchtigen. Im Gegensatz zu LTE sind sogar Sprachanrufe über das Web-Browsing über VoLTE-Netzwerke möglich. Das bedeutet, dass Sie mit dem Datentarif telefonieren und im Internet surfen können.
  • VoLTE hat gegenüber seinem LTE-Gegenstück an vielen Fronten einen beträchtlichen Vorsprung, wie Sprachanrufqualität, HD-Videoanrufe, Akkulaufzeit, Anrufaufbauzeit und mehr.