Unterschied zwischen Wasser und fettlöslichen Vitaminen

Wasser gegen fettlösliche Vitamine

Unser Körper braucht Vitamine, damit er gesund und stark bleibt. Ein starker Körper und Geist zeigen an, dass wir die benötigte Menge an Nährstoffen und essentiellen Verbindungen für die normale Zellfunktion benötigen. Wir können verschiedene Arten von Vitaminen in fast jeder nahrhaften Nahrung, die wir essen, bekommen. Wichtig ist, dass wir Grundkenntnisse über die verschiedenen Vitamine haben sollten.

Warum ist es wichtig, die verschiedenen essentiellen Vitamine zu kennen, die in unserem Körper benötigt werden? Lass mich dich fragen, was sind die verschiedenen Vitamine, die du kennst? Wie wirken sich diese auf deinen Körper aus? In den meisten Fällen würden viele Menschen wahrscheinlich Vitamin C für eine Antwort geben. In der Tat ist dies ein sehr beliebtes Vitamin und ist für alle leicht zugänglich. Dies liegt daran, dass die meisten Früchte und Blattgemüse Vitamin C enthalten. Es ist wichtig für normale Zellfunktionen und Gesundheit. Was ist mit den restlichen Vitaminen? Weißt du, was sie sind und wie wichtig sie für den Körper sind? Wenn nicht, dann würde dieser Artikel Ihnen sehr helfen. Es ist wichtig, die verschiedenen Arten von Vitaminen zu kennen, um zu bestimmen, welche in unserer täglichen Ernährung benötigt werden und welche im Körper gespeichert werden. Damit können wir nun wasserlösliche Vitamine mit denen von fettlöslichen Vitaminen unterscheiden.

Lassen Sie uns zuerst auf wasserlösliche Vitamine angehen. Nach ihrer Definition sind dies Vitamine, die sich leicht lösen, wenn sie in Kontakt mit Wasser kommen. Da 3/4 unseres Körpers Wasser enthält, müssen wir eine tägliche Menge dieser Vitamine aufnehmen, um uns gesund zu erhalten und unser Immunsystem zu stärken. Vitamin B1-B12 sowie Vitamin C gehören zu dieser Gruppe. Sie werden leicht im Körper verbraucht und nicht gelagert, daher sollten wir sie täglich auffüllen. Sie können mehr darüber lesen, welche Nahrungsmittel reich an wasserlöslichen Vitaminen sind.

Fettlösliche Vitamine sind solche, die aus Fetten gelöst werden können, bevor sie vom Körper verwendet werden können. Um sich leicht daran zu erinnern, notieren Sie, dass die Vitamine A, D, E, K zu dieser Gruppe gehören. Diese Vitamine werden nur extrahiert, wenn sie mit Fett in Kontakt kommen, dann wandern sie in den Blutkreislauf, bis sie von den Zellen aufgebraucht werden. Überschüssige Mengen werden in der Leber gespeichert und müssen nicht täglich eingenommen werden. Denken Sie daran, dass jedes dieser Vitamine andere Funktionen als unsere Zellen hat.

Darüber können Sie weiterlesen, da hier nur grundlegende Details angegeben sind.

Zusammenfassung:

1. Vitamine sind organische Verbindungen, die als Nährstoffe benötigt werden, um uns gesund zu erhalten.

2. Wasserlösliche Vitamine werden leicht durch Wasser aufgelöst. Daher müssen wir sie täglich einnehmen.

3. Fettlösliche Vitamine lösen sich im Fett auf und werden in der Leber gespeichert.Einige Beispiele sind die Vitamine A, D, E und K.