Unterschied zwischen Schweißen und Löten

Schweißen gegen Löten

Schweißen und Löten sind zwei Arten von Prozessen, die zum Verbinden verschiedener Metallteile verwendet werden. Diese beiden Methoden werden auch verwendet, um gebrochene Teile zu fixieren oder zu verbinden oder die Lücken in Metallen zu füllen. Obwohl diese beiden Prozesse den gleichen Nutzen haben, haben sie unterschiedliche Mechanismen. Sie haben Unterschiede in der Verwendung der Temperatur und des Schmelzens von Füll- und Grundmetallen.

Schweißen wird zum Verbinden von Metallteilen und Thermoplasten verwendet. Dies ist ein Prozess, bei dem sowohl das Grundmetall als auch das Zusatzmetall geschmolzen werden und jedes ein geschmolzenes Material oder ein Schweißbad bildet. Dieses Schweißbad verfestigt sich zu einer starken Verbindung. Im Gegensatz zum Schweißen wird nur das Lot in der Löttechnik geschmolzen. Das Zusatzmetall wird zwischen den zu fügenden Teilen eingeschmolzen. Die Benetzung, die sich zwischen den Fugen bildet, verfestigt sich und verleiht dem Gelenk mehr Festigkeit. Daraus können wir schließen, dass das Schweißen die Basis und das Zusatzmetall schmilzt und das Hartlöten nur das Zusatzmetall schmilzt.

Löten ist ähnlich wie Löten. Zum Löten sollten die Teile der beiden zu verbindenden Metalle frei von Oxiden sein. Beim Löten werden die zu verbindenden Metalle nicht bis zum Schmelzpunkt erhitzt, sondern nur das Lot knapp über dem Schmelzpunkt erhitzt.

Der Unterschied zwischen Löten und Schweißen liegt in den Temperaturen. Beim Schweißen werden hohe Temperaturen benötigt. Beim Löten ist die Temperatur jedoch etwas niedriger als die beim Schweißen verwendete Temperatur.

Zusammenfassung:

1. Schweißen und Löten sind zwei Arten von Prozessen, die zum Verbinden verschiedener Metallteile, zum Reparieren gebrochener Teile und zum Füllen der Lücken in Metallen verwendet werden.
2. Schweißen ist ein Prozess, bei dem sowohl das Grundmetall als auch das Zusatzmetall geschmolzen werden und jeweils ein geschmolzenes Material oder ein Schweißbad bilden. Dieses Schweißbad verfestigt sich zu einer starken Verbindung.
3. Löten ist ähnlich wie Löten. Das Zusatzmetall wird zwischen den zu fügenden Teilen eingeschmolzen. Die Benetzung, die sich zwischen den Fugen bildet, verfestigt sich und verleiht dem Gelenk mehr Festigkeit.
4. Beim Löten werden die zu verbindenden Metalle nicht bis zum Schmelzpunkt erhitzt, sondern nur das Lot knapp über dem Schmelzpunkt erhitzt.
5. Beim Schweißen werden hohe Temperaturen benötigt. Beim Löten ist die Temperatur jedoch etwas niedriger als die beim Schweißen verwendete Temperatur.