Unterschied zwischen Zauberer und Hexenmeister

Zauberer vs Hexenmeister

Die Unterscheidung eines Hexenmeisters von einem Zauberer kann schwierig sein, besonders wenn man aus verschiedenen Meinungen von verschiedenen Personen fragt. Einige können sogar die beiden mit anderen weltlichen magischen Wesen wie Hexen, Magiern und Zauberern verwechseln. Dennoch benutzen beide Personen Magie in ihren Handwerken.

Vor allem ist "Warlock" ein Begriff, dessen Entstehungsgeschichte länger zurückliegt als der Begriff "Zauberer". "Es kommt vom alten englischen Wort" waerloga ", das übersetzt" Eidbrecher "bedeutet. "Wizard" ist von mittlerem englischem Ursprung, was "weise" bedeutet. "In diesem Zusammenhang wurde Ersteres mit einem dunkleren Charakter assoziiert, da ihre Anwesenheit als negativ angesehen wurde und die Existenz der Gemeinschaft schädigte. Sie werden mit der Verwendung der dunklen Künste und der bösen Zauber eher geneigt wahrgenommen. Im Gegenteil, Zauberer sind diejenigen, die den Massen weise Ratschläge geben und die Moral- und Ethikkodizes aufheben.

Viele Geschichten, die Fantasie in der Natur sind, haben Zauberer, die den Hauptcharakteren helfen, ihre Ziele zu erreichen. Noch heute wird die Idee von Assistenten in Softwareprogrammen (z. B. Microsoft Word) verwendet, um dem Benutzer zu zeigen, wie er mit den wichtigen Funktionen eines solchen umgehen kann.

Für mittelalterliche Christen, die keine klare Unterscheidung zwischen den beiden Titeln gemacht haben, betrachten sie beide einfach als männliche magische Praktizierende. Hexenmeister fungieren als männliches Gegenstück zu der Hexe, die fast immer als weiblich dargestellt wird. Ein Zauberer kann auch ein männlicher Zauberer sein, der Alchemie praktiziert. Er benutzt Zauber oder Magie, die den Gesetzen der Physik zu trotzen scheinen. Wohl benutzen die Warlocks Magie, die viel realistischer ist als Zauberer.

In anderen Gemeinschaften, wie der Wicca-Kultur, bedeutet der Begriff "Warlock" etwas sehr Offensives. Für sie ist ein "Hexenmeister" jemand, der den Gemeinschaftskodex gebrochen hat und möglicherweise aus einem bestimmten Zirkel verbannt wurde. Als solche betrachtet zu werden, ist sehr beleidigend, weil sie ihren Gelübden oder Eiden große Bedeutung beimessen.

In der Spielwelt sind die beiden Charaktere sehr unterschiedlich. Ihre Unterscheidungen variieren von einem Spieltitel zum anderen, da der Unterschied in der Art des Zauberspruchs, der Magie, die sie haben, oder in den Energiequellen, die sie benutzen, liegt. Es gibt immer noch keine wirkliche Übereinstimmung darüber, welche welche ist.

Zusammenfassung:

1. Der Begriff "Hexenmeister" ist älter als der Begriff "Zauberer". "
2. Der Begriff "Warlock" ist von Old English Natur, während "Wizard" Middle English ist.
3. Der Begriff "Hexenmeister" wird zu einem dunkleren und bösartigen Charakter erklärt, während Zauberer gewöhnlich als gute magische Praktizierende betrachtet werden.
4. Ein Hexenmeister ist laut einigen Gemeinschaften das männliche Gegenstück der Hexe und ist ein sehr offensiver Titel, der jemanden bedeutet, der den Gemeinschaftskodex gebrochen hat.
5. Assistenten werden heutzutage als Leitfaden für Computerbetriebssysteme und andere Softwareprogramme verwendet.