Unterschied zwischen adiabatischen und isolierten Systemen

Adiabatische vs isolierte Systeme

Ein adiabatischer Prozess ist ein Prozess, bei dem die Nettowärmeübertragung zum Arbeitsgas Null ist. Ein isoliertes System ist ein System, das vollständig von der Umgebung abgeschirmt ist. In der Thermodynamik sind adiabatische Prozesse und isolierte Systeme sehr wichtig. Ein gutes Verständnis dieser beiden Themen in Verbindung mit anderen Begriffen ist erforderlich, um die Konzepte sowohl der klassischen als auch der statistischen Thermodynamik zu verstehen. Wir begegnen adiabatischen Prozessen und isolierten Systemen, die in unserem Alltag nahezu perfekt sind. In diesem Artikel werden wir diskutieren, was isoliertes System und adiabatischer Prozess sind, ihre Definitionen, die anderen mit diesen beiden verbundenen Begriffe, die Ähnlichkeiten isolierter Systeme und adiabater Prozesse, einige Beispiele zu diesen beiden und schließlich den Unterschied zwischen isolierten Systemen und adiabatische Prozesse.

Was ist ein isoliertes System?

Ein isoliertes System ist ein System, bei dem mit der Umgebung keine Energie oder Energieübertragung möglich ist. Dies ist ein sehr wichtiges Konzept in der Thermodynamik. Die Gesamtmenge an Materie und Energie eines isolierten Systems bleibt erhalten. Es gibt drei andere Systeme in der Thermodynamik. Ein geschlossenes System ist ein System, bei dem Energieübertragung mit der Umgebung möglich ist, aber eine Übertragung von Materie ist nicht möglich. Ein offenes System ist ein System, bei dem sowohl Energie als auch Materie mit der Umgebung übertragen werden können. Die Thermoskanne ist das beste Beispiel unseres täglichen Lebens für ein isoliertes System. Auch wenn die Umgebung des Universums nicht definiert ist, wird das Universum als isoliertes System betrachtet. Daher ist die Umgebung für jedes System gleich dem System, das aus dem Universum entfernt wurde. Nehmen wir an, dass es ein isoliertes System gibt, das an der Umgebung arbeitet. Da kein Energieaustausch zwischen dem System und der Umgebung möglich ist, muss der Prozess ein adiabatischer Prozess sein. Es ist zu erkennen, dass alle isolierten Systeme adiabatisch sind.

Was ist ein Adiabatischer Prozess?

Ein adiabatischer Prozess ist ein Prozess, bei dem keine Wärme zwischen dem System und der Umgebung übertragen wird. Adiabatische Prozesse können hauptsächlich auf zwei Arten auftreten. Die erste Methode besteht darin, ein isoliertes System zu haben, dessen Volumen variiert werden kann. Jeder Prozess, der unter solchen Bedingungen auftritt, ist ein adiabatischer Prozess. Die zweite Methode besteht darin, das System in einer vernachlässigbaren Zeitlücke zu bearbeiten. Auf diese Weise ist keine Wärmeübertragung zwischen dem System und der Umgebung möglich. Die Kompression einer Gaspumpe zum Füllen von Rohren ist ein gutes Beispiel für einen adiabatischen Prozess. Die freie Expansion eines Gases ist auch ein adiabatischer Prozess. Adiabatische Prozesse werden auch als isokalorische Prozesse bezeichnet.

Was ist der Unterschied zwischen Adiabatic Process und Isolated System?

• Für isolierte Systeme sind nur adiabate Prozesse erlaubt, nicht aber alle adiabatischen Prozesse auf isolierten Systemen.

• Der adiabatische Prozess ist definiert als eine Abfolge von Zuständen des Systems, während das isolierte System eine Art System ist.

• Adiabatische Prozesse können auch in geschlossenen Systemen auftreten.