Differenz zwischen Bienen und Wespen

Bienen gegen Wespen

Du denkst vielleicht, dass die schwarzen und gelben Insekten, die bei einem Picknick an einem warmen Sommertag um deinen Kopf herumschwirren, alle dazu da sind, dich zu stechen die geringste Provokation. Dies ist jedoch nicht der Fall. Wenn Sie den Unterschied zwischen Bienen und Wespen identifizieren können, werden Sie Ihre Chancen, gestochen zu werden, verringern. Das Aussehen und das Verhalten von Bienen und Wespen kennzeichnen sie als völlig verschiedene Wesen, obwohl ihre Färbung ähnlich ist.

Körperform
Bienen haben behaarte Körper und Beine. Ihr Bauch und Thorax sind rund und ihre Beine sind flach und breit.
Wespen haben glatte Körper und Beine. Ihr Bauch und Thorax sind zylindrisch und mit einer stark verjüngten Taille verbunden. Die Beine der Wespen sind rund und wachsartig.

Fütterungsgewohnheiten
Bienen sind Bestäuber. Sie besuchen Blumen, sammeln Pollen und trinken Nektar. Sie werden selten eine Biene sehen, die eine menschliche Funktion untersucht, außer es sind Blumen in der Nähe.
Wespen sind Raubtiere. Sie essen andere Insekten wie Raupen und Fliegen. Gelegentlich können sie auch Nektar trinken. Wespen werden vom Geruch menschlicher Nahrung angezogen, besonders von zuckerhaltigen Getränken und Bier.

Habitate
Bienen '"erschaffen ihre Bienenstöcke aus Wachssechsecken. Sie bauen ihre Bienenstöcke in künstlichen Kisten oder in einem hohlen Baumstamm oder Baumstamm.
Wespen bauen ihre Nester aus ihrer eigenen Spucke und Papiermasse. Sie kauen dieses Material und spucken es aus, um ein kreisförmiges Nest zu schaffen. Sie ziehen es vor, ihre Nester an geschützten Orten wie unter der Dachtraufe oder dem Deck Ihres Hauses zu bauen.

Allgemeines Verhalten
Bienen werden das Gift in ihrem Stachel als letztes Mittel benutzen, um sich selbst und ihre Bienenstöcke zu schützen. Wenn Sie ihre Bienenstöcke absichtlich stören, ohne sie zuerst mit Rauch zu beruhigen, werden Sie bald voller Stachelstiche sein. Da der Stachel einer Honigbiene mit Stacheln versehen ist, bleibt er nach dem Stechen in der Haut. Der Stringer wird aus dem Brustkorb der Biene gerissen und dieser Stress verursacht schließlich seinen Tod.
Wespen sind Räuber, sind natürlich aggressiver. Mit sehr wenig Provokation, manchmal nur durch das Wegputzen, können Sie gestochen werden. Der Stachel einer Wespe ist glatt und kommt leicht aus Ihrer Haut. Wenn Sie eine Wespe verletzen, die in der Nähe seines Nestes ist, wird er Pheromone freisetzen, die seine Familie alarmieren, die dann herauskommen und Sie angreifen werden.

Zusammenfassung:
1. Bienen haben einen klobigen, haarigen Körper, während der Körper einer Wespe glatt und glatt ist.
2. Bienen leben von Pollen und Nektar von Blumen, während Wespen fleischfressende Räuber sind.
3. Bienen leben geometrische Wachsbeuten und Wespen leben in Papiernestern.
4. Bienen sind nicht aggressiv, es sei denn, sie fühlen sich in Gefahr, aber Wespen greifen manchmal an, wenn Sie eine andere Wespe verletzen.