Unterschied zwischen Blutgruppen

Blutgruppen

Blutgruppen

Blut von Zellen in einer fluiden Matrix genannt Plasma getaucht zusammengesetzt ist. Die Zellen bilden 45 Vol .-% des Blutes, während die anderen 55% durch das Plasma repräsentiert werden. Das menschliche Blut wird in 4 Typen A, B, AB und O unterteilt. Ob eine Person eine A, B, AB oder O Blutgruppe hat, wird durch eine kurze Kette von Zuckern bestimmt, die kovalent an Membranlipide und Proteine ​​der RBC gebunden sind. Eine Person mit Blutgruppe AB hat Ganglioside mit A- und B-Strukturen. Die ABO-Determinanten sind kurze, verzweigte Oligosaccharid-Ketten. Zusammen mit diesem rhe roten Zellen von 85% der Bevölkerung enthält Rehsus-Faktor und werden rehsus positiv oder RH + genannt und diejenigen, die es nicht haben, werden als rehsus negativ oder RH -VE bezeichnet.

Blutgruppe A

Im Blut treten zwei Agglutinogene aus, die als Antigene wirken und mit Antikörpern im Plasma reagieren. Sie sind A bzw. B. Die freien Plasmaagglutinine werden a und b genannt. Eine Person mit spezifischen Agglutinogenen in den roten Blutkörperchen besitzt im Plasma nicht das entsprechende Agglutinin a. Somit kann eine Person mit agglutinigen A in der Erythrozytenmembran hat keine Agglutinin ein im Plasma und wird unter der Blutgruppe A. klassifiziert basierend auf der Anwesenheit von Faktor rehsus kann sie weiter als A eingestuft, + VE VE oder A-Blutgruppen.

Blutgruppe B

Die roten Blutzellen, die nur B Agglutinogene enthalten und enthält keine Agglutinin b im Plasma entspricht, wie Blutgruppe B eingestuft werden basierend auf dem Vorhandensein von Rhesusfaktor ist weiter klassifiziert in B + VE und B -VE. Die Personen, die an ihrer roten Blutkörperchenmembran zusammen mit Agglutinogen B rehsus-Faktor haben, werden als B + Ve bezeichnet, während diejenigen, die keinen Rehs-Faktor auf ihrer Membran haben, als Blutgruppe B-VE klassifiziert werden.

Blutgruppe O

Die roten Blutkörperchen nicht sowohl A und B Agglutinogene enthalten und enthält keine Agglutinin a und b in dem Plasma entsprechen, werden als Blutgruppe O. klassifiziert basierend auf der Anwesenheit von Rhesusfaktor ist es weiterhin klassifiziert in O + VE und O-VE. Die Menschen mit O-Blutgruppe werden als universelle Spender bezeichnet.

Zusammenfassung

Die Blutgruppenbestimmung ist besonders bei Bluttransfusionen sehr wichtig. Wenn ein Patient eine Bluttransfusion erhält, ist es zwingend erforderlich, dass er Blut erhält, das mit seinem eigenen kompatibel ist, was zu einer Agglutination führt, die tödlich sein kann.