Unterschied zwischen Leopard und Gepard Kunstdruck

Leopard vs Cheetah Print

Animal Prints sind seit langem in Mode und Stil verwendet worden. Der Trend geht auf alte Zeiten zurück, als Männer gegen Tiere um Überleben und Nahrung kämpfen mussten. Sie würden Tierköpfe als Trophäen besteigen und ihre Haut als Kleidung tragen.
Mit der Zeit wurden echte Tierhäute durch Stoffe ersetzt, die weicher und angenehmer zu tragen sind. Die Designs werden auf den Stoff gedruckt, der dann zu Kleidung, Modeaccessoires wie Taschen und Schuhen und Bezügen für Einrichtungsgegenstände verarbeitet wird.

Die Drucke können das Muster der Haut exotischer und bunter Tiere wie Zebras, Giraffen, Leoparden und Geparden haben. Vielleicht die beliebtesten dieser Drucke sind der Leoparddruck und der Geparddruck, die sehr ähnlich aussehen können, aber sie sind ziemlich unterschiedlich.

Cheetah Prints sind solide schwarze runde oder ovale Flecken mit schwarzen Reißlinien vor einem braunen Hintergrund. Die Tränenlinien verlaufen entlang der Augenwinkel zur Seite ihrer Nase und zu ihrem Mund. Diese Linien schützen die Augen des Geparden vor Sonnenlicht. Geparddrucke oder schwarze Flecken auf seinem Fell sind zwischen zwei und drei Zentimeter groß. im Durchmesser und sind nicht auf seiner Unterseite vorhanden. König Geparden haben jedoch ein anderes Druckmuster, mit Flecken, die auch größer sind und fleckig erscheinen.

Leoparden-Drucke dagegen haben je nach Lebensraum unterschiedliche Farben und Muster. In Ostafrika sind sie kreisförmig, während sie in Südafrika und Asien quadratisch sind. In der Wüste ist ihr Fell blasser, während es in kalten Gebieten grau ist und im Wald dunkel goldgelb ist. Die schwarzen Punkte des Leoparden-Druckes gruppieren sich um einen dunkleren braunen Farbton, der sich zu Rosetten formt. Dieses Muster erlaubt es der Leopard-Tarnung, Beute zu fangen, da sie Schatten und sich bewegenden Pflanzen ähnelt.

Einige Teile des Fells des Leoparden können anstelle von Rosetten feste schwarze Flecken haben wie das Fell des Geparden, aber es sind die Rosetten, die den Leopardenprint von dem des Gepardenabdrucks unterscheiden. Der Hintergrund des Leoparden ist dunkler als der des Geparden.
Cheetah und Leopard Prints sind zwei der beliebtesten und exotischsten Animal Prints, die heute in der Mode verwendet werden. Die Schönheit der Drucke wird herauskommen, wenn sie benutzt oder richtig getragen werden, indem alles einfach gehalten und nie übertrieben wird.

Zusammenfassung:

1. Geparddrucke haben feste schwarze Punkte, während Leoparddrucke schwarze Punkte haben, die um einen dunkelbraunen Farbton gruppiert sind und die Rosettenmuster bilden.
2. Geparddrucke haben kreisförmige Flecken, während Leopardenabdrücke kreisförmige oder quadratische Flecken haben können.
3. Die Hintergrundfarbe eines Leoparddruckes ist dunkler als die des helleren und helleren Geparddruckes.
4. Leopard Prints können auch kreisförmige, schwarze Flecken sein, während Geparden keine Rosettenmuster haben.
5. Die Muster und der Hintergrundton von Leopardenprints können je nach ihrem Lebensraum variieren, während Gepardenabdrücke ein bestimmtes Muster und Farbton haben.