Differenz zwischen Controlling und Finanzbuchhaltung

Management Accounting vs Finanzbuchhaltung

Beide Berufe sind über das Zählen von Geld, aber es gibt einen großen Unterschied zwischen Management Accounting und Finanzbuchhaltung. Die Buchhaltung innerhalb eines Unternehmens oder der Organisation wird als Management Accounting bezeichnet, während das Accounting außerhalb eines Unternehmens oder einer Organisation als Finanzbuchhaltung bezeichnet wird. Dies ist der Hauptunterschied zwischen den beiden.

Im Management Accounting können Berichte täglich, wöchentlich oder monatlich erstellt werden. Die Berichte sind sehr wichtig, da sie dazu verwendet werden können, die Zukunftsperspektiven des Unternehmens, insbesondere den Jahresabschluss des Unternehmens, vorherzusagen.

Im Gegensatz dazu werden Finanzbuchhaltungsberichte während eines Geschäftsjahres oder während eines Zeitraums erstellt. Die Finanzberichte haben einen Wert bei der Bewertung von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft und können Ihnen helfen, kluge Entscheidungen zu treffen, wenn es um Investitionen geht.

Unternehmensbuchhalter veröffentlichen Finanzberichte nicht sehr leicht. Die Berichte sind vertraulich und enthalten Informationen, die nur für die Organisation gelten. Dies liegt daran, dass diese Berichte für Absatzprognosemeldungen, Budgetanalysen und vergleichende Analysen, Machbarkeitsstudien sowie Fusions- und Konsolidierungsberichte verwendet werden können.

Im Vergleich zur betriebswirtschaftlichen Rechnungslegung konzentriert sich die Finanzbuchhaltung stärker auf die Abschlussberichte. Es kann dem Unternehmen einen Bericht über Rentabilität, Liquidität, Solvenz und Stabilität für den gesamten Betrieb geben. Aktionäre, Banken und Gläubiger können die Berichte einsehen, da sie nicht vertraulich sind, wie Berichte aus dem Management Accounting.

Finanzbuchhaltung kann bei der Überwachung und Beschreibung des Jahresabschlusses des Unternehmens helfen, während Unternehmensbuchhalter Unternehmen helfen können, die richtige finanzielle Entscheidung zu treffen.

Es gibt überall auf der Welt eine Standardsetzungsstelle, der Buchhalter folgen sollten. Der leitende Buchhalter folgt jedoch nicht unbedingt diesen Regeln, da er die Regeln des Unternehmens, in dem er sich befindet, befolgt. Finanzbuchhalter müssen diese Vorschriften jedoch gewissenhaft befolgen. Internationale Unternehmen bevorzugen Manager Buchhalter, die die CMA oder zertifizierte Management-Accountant-Zertifizierung bestanden.

Leitende Buchführung und Finanzbuchhaltung sind zwei verschiedene Arten der Buchführung, weshalb diese beiden Berufe so viele verschiedene Eigenschaften haben. Manager Buchhalter erstellt Berichte für die Zukunft Outlook, während der Finanzbuchhalter seine Fakten mehr auf Geschichte basiert. Manager Buchhalter hat keine Zeitleiste für Abschlüsse gefolgt, während Finanzbuchhalter eine Erklärung nach 12 Monaten übergeben sollten.

Es gibt so viele andere Unterschiede zwischen diesen beiden Buchhaltern.Einer ist strenger, während der andere seiner eigenen Regel folgt. Aber irgendwie haben sie einige Ähnlichkeiten, sie sind beide Buchhalter, der einzige Unterschied ist, wo sie arbeiten und wie sie dort als Buchhalter arbeiten.

ZUSAMMENFASSUNG:

1.

Der leitende Buchhalter arbeitet in einer Firma oder Organisation, der Finanzbuchhalter dagegen nicht.
2.

Das Management Accounting kann einem Unternehmen bei der Entscheidung für den nächsten Finanzschritt helfen, während es bei der Finanzbuchhaltung eher darum geht, Dinge zu beschreiben.
3.

Finanzbuchhalter reichen periodisch einen Bericht ein, während der Buchhalter nur wöchentlich, täglich oder monatlich erscheint.
4.

Die Buchführung in Führungspositionen folgt den Regeln einzelner Unternehmen oder Organisationen, während die Finanzbuchhaltung den Vorschriften der Standardisierungsstelle weltweit folgt.