Unterschied zwischen Schizophrenie und Schizoaffektiven

Schizophrenie vs Schizoaffektive

Mit verschiedenen Arten von Störungen Wir Menschen erleben, psychiatrische psychische Störungen sind eines der interessantesten Themen, auf die Menschen sich konzentrieren und studieren können. Einige psychiatrische Erkrankungen haben verschiedene Ursachen und Theorien, um sie zu erklären.

Schizophrenie und schizoaffektive Störungen können nur einen kleinen Prozentsatz der Bevölkerung betreffen, aber es ist eine Störung, die Familien beeinträchtigen kann aufgrund der Scham, die sie bringen kann und was die Leute sagen werden, sobald sie herausgefunden haben, dass ein Verwandter oder ein Person in ihrer Nähe ist verrückt. Aber das macht nichts.

Schizophrenie ist eine Denkprozessstörung. Es kommt von dem griechischen Wort "schizein", was "spalten" bedeutet, und "phren" bedeutet "Geist". "Das Wort kam 1908 von Eugene Bleuler. Er prägte dieses Wort, um die Aufspaltung des Denkvermögens, des Gedächtnisses, der Persönlichkeit und der Wahrnehmung des Geistes zu beschreiben. Die Anzeichen und Symptome sind Wahnvorstellungen, Halluzinationen, Paranoia, unorganisierte Sprache und desorganisiertes Denken. Der Begriff des Laien für Schizophrenie ist "verrückt zu sein. "

Schizoaffektive Störung hingegen ist eine andere Geisteskrankheit, die ähnliche Anzeichen und Symptome wie Schizophrenie hat. Es wurde zuerst von Jacob Kasanin, einem amerikanischen Psychiater, im Jahre 1933 bemerkt. Neben den gleichen Manifestationen wie schizophrene Patienten haben sie auch ähnliche Eigenschaften wie bipolare Patienten, weil sie erhöhte und depressive Stimmungen haben. Schließlich werden sie auch mit autistischen Kindern und Menschen mit schizotypischer Persönlichkeitsstörung verglichen, weil sie soziale Isolation, merkwürdiges Verhalten und unkonventionelles Denken zeigen.

Die Schizophrenie wird anhand der DSM-Kriterien diagnostiziert, die von Psychiatern zur Bestätigung der Diagnose der Patienten verwendet werden. Es gibt keine Heilung für Schizophrenie, aber es kann durch Medikamente insbesondere atypische antipsychotische Medikamente wie Risperidon unterdrückt werden. Es gibt viele Theorien über die Ursachen von Schizophrenie wie Vererbung, oder wenn es im Blut läuft, gibt es eine Chance. Es kann auch durch eine biologische Theorie verursacht werden, in der eine geringe Menge an Dopamin im Gehirn vorhanden ist, die Schizophrenie verursachen kann. Drogenmissbrauch verursacht auch Schizophrenie.

Eine schizoaffektive Störung wird ebenfalls anhand der DSM-Kriterien diagnostiziert. Diese psychische Störung wird mit einer Kombination von Medikamenten für die Stimmung und die Störung verwaltet. Für die Erkrankung ist das einzige zugelassene FDA-Medikament Paliperidon mit dem generischen Namen Invega. Die Ursache der schizoaffektiven Störung ist noch unbekannt.

Psychische Störungen können nicht verhindert werden, aber man muss immer bewusst sein und muss einen Arzt konsultieren, wenn man glaubt, dass sie die aufgezählten Zeichen und Symptome erfahren.

Zusammenfassung:

1. Schizophrenie ist eine psychische Störung, die hauptsächlich durch Halluzinationen, Wahnvorstellungen und unorganisierte Sprache gekennzeichnet ist, während schizoaffektive Störungen Manifestationen ähnlich der Schizophrenie, der bipolaren Störung und des Autismus aufweisen.
2. Schizophrenie wurde früher im Jahr 1908 entdeckt, während 1933 schizoaffektive Störung entdeckt wurde.
3. Schizophrenie wird mit atypischen Antipsychotika behandelt, während schizoaffektive Störung mit mehreren Medikamenten für die Störung und Stimmungsmanifestationen verwaltet wird.