Unterschied zwischen Diebstahl und Erpressung

Key Difference - Diebstahl vs Erpressung

Diebstahl ist ein Sammelbegriff für alle Straftaten, bei denen Eigentum von jemandem ohne Zustimmung dieser Person eingenommen wird, während Erpressung die Praxis ist, durch Gewalt oder Drohungen etwas, insbesondere Geld, zu erlangen. Die Schlüsseldifferenz zwischen Diebstahl und Erpressung ist die Zustimmung oder Erlaubnis des rechtmäßigen Eigentümers; Erpresser erhalten die Zustimmung der Opfer durch Angst oder Drohung, während Diebe überhaupt nicht die Zustimmung haben.

Was ist ein Diebstahl?

Diebstahl ist eine allgemeine Bezeichnung für alle Straftaten, bei denen ein Eigentum, das jemandem gehört, ohne Zustimmung dieser Person genommen wird. Ein Diebstahl liegt vor, wenn eine Person das Eigentum eines anderen ohne Zustimmung nimmt, mit der Absicht, diese Person dauerhaft vom Eigentum zu berauben. Eigentum kann sich auf materielles, immaterielles oder geistiges Eigentum beziehen. Ein Diebstahl kann viele Arten von Verbrechen umfassen, wie Unterschlagung, Raub, Einbruch, Identitätsdiebstahl, Betrug und Diebstahl geistigen Eigentums. Alle diese Verbrechen haben zwei Schlüsselelemente.

  • Die Absicht haben, den Eigentümer des Eigentums dauerhaft zu berauben
  • Der Diebstahl kann in den Diebstahl und den groben Diebstahl kategorisiert werden, abhängig von Wert der gestohlenen Gegenstände. Der Begriff Diebstahl kann synonym mit Lärchen verwendet werden, aber es gibt einige technische Unterschiede zwischen den beiden.
  • Was ist eine Erpressung?

    Erpressung ist die Praxis, etwas, insbesondere Geld, durch Gewalt oder Drohungen zu erlangen. Ein Erpresser kann Geld oder Eigentum durch Drohungen gegen das Opfer, seine Familie oder Eigentum erhalten. Er droht dem Opfer oder seiner Familie körperliche Schäden zuzufügen, das Ansehen des Opfers oder sein finanzielles Wohl zu schädigen.

    Schauen wir uns einige Beispiele von Erpressungen an, um die Situation besser zu verstehen. Eine Bande in Ihrer Nachbarschaft droht Ihrer Familie zu schaden, wenn Sie ihnen keine Gebühr zahlen. Jemand könnte drohen, Ihre Nacktfotos online zu veröffentlichen, wenn Sie ihnen nicht Geld zahlen. In beiden Fällen handelt es sich um Erpressungsfälle, obwohl es sich nicht um körperliche Schäden handelt.

    Was ist der Unterschied zwischen Theft und Erpressung?

    Definition:

    Diebstahl:

    Diebstahl ist ein Sammelbegriff für alle Straftaten, bei denen Eigentum von jemandem ohne Zustimmung dieser Person begangen wird. Erpressung:

    Erpressung ist die Praxis, , durch Gewalt oder Drohungen. Zustimmung:

    Diebstahl:

    Der Dieb hat nicht die Zustimmung des Eigentümers. Erpressung:

    Der Erpresser erhält die Zustimmung des Opfers durch Drohungen und Einschüchterungen. Gewalt und Gewalt:

    Diebstahl:

    Diebstähle verursachen normalerweise keine körperlichen Verletzungen. Erpressung:

    Die Erpressung kann dazu führen, dass das Opfer körperlich geschädigt wird. Formen von Straftaten:

    Diebstahl:

    Diebstahl ist ein Sammelbegriff für Straftaten wie Betrug, Unterschlagung, Identitätsdiebstahl, Einbruch etc. Erpressung:

    Erpressung kann auch Erpressung beinhalten. Bild mit freundlicher Genehmigung: Pixabay