Unterschied zwischen vedischer und westlicher Astrologie

Vedische Astrologie vs Westliche Astrologie

Vedische Astrologie und die westliche Astrologie sind zwei Systeme, zwischen denen ein entscheidender Unterschied erkennbar ist. Die Menschheit war schon immer von Himmelskörpern und ihren Bewegungen fasziniert. Sie hat versucht, die Bedeutung dieser Bewegungen zu entschlüsseln und sie auch mit Ereignissen im Leben eines Individuums zu korrelieren versucht. Astrologie ist eine Wissenschaft, die kosmische Objekte untersucht und Vorhersagen über Ereignisse im Leben von Individuen aufgrund der Position von Sonne, Mond, anderen Sternen und Planeten macht. Während es westliche Astrologie gibt, die sehr populär ist und Horoskope studiert, gibt es auch hinduistische Astrologie, auch vedische Astrologie genannt, die Vorhersagen auf Bewegungen und Positionen von Himmelskörpern basiert. Diese beiden Systeme der Astrologie sind ganz anders, und dieser Artikel will diese Unterschiede hervorheben.

Was ist Vedische Astrologie?

Die vedische Astrologie oder die hinduistische Astrologie beruht auf jyotisha oder dem System der Berechnung von Position und Bewegung von Himmelskörpern. Dieses System der Astrologie nutzt die realen Positionen von Planeten im Hintergrund bestimmter Himmelskörper, die fest oder dauerhaft in der gleichen Position bleiben. Dieses System wird auch als siderischer Tierkreis bezeichnet. Die vedische Astrologie basiert auf dem Wissen und der Weisheit von Rishis, die vor Tausenden von Jahren in Indien lebten. Ihr Wissen wurde mündlich weitergegeben, aber später wurde ein Teil dieses Wissens in schriftliche Form gebracht, die den Kern der vedischen Astrologie bildet.

Die vedische Astrologie berücksichtigt Planeten wie Sonne, Mond, Merkur, Venus, Mars, Jupiter, Saturn und Rahu und Ketu, die beiden Knoten des Mondes, während sie die Ereignisse im Leben eines Individuums oder seiner Zukunftsprognose. Es berücksichtigt Uranus, Neptun und Pluto nicht, da diese Planeten als zu weit weg und unbedeutend betrachtet werden, um das Leben eines Individuums zu beeinflussen. Jyotishis berücksichtigen das genaue Datum von Geburt und Zeit und machen ein Horoskop des Individuums. Dieses Horoskop erzählt alles über die Nashatras und das Dasha des Individuums und ermöglicht es dem Astronomen, die Anfangs- und Endperiode einer guten Periode oder schlechten Periode im Leben des Individuums vorherzusagen.

Was ist die westliche Astrologie?

Die westliche Astrologie ist ein System der Vorhersage von zukünftigen Ereignissen im Leben eines Individuums basierend auf tropischen Tierkreiszeichen . Dieses System wurde vor 2000 Jahren von den Griechen und den Babyloniern entwickelt.Diese Zivilisationen glaubten, dass die Sonne, die das Zentrum des Sonnensystems ist, einen großen Einfluss auf die Erde ausübt. In diesem System ist das Verhältnis von Sonne zu den Tropen der Erde am wichtigsten. Der westlichen Astrologie zufolge bleiben die Himmel im Vergleich zur Erde unverändert, aber sie haben einen Fehler gemacht, da die Erde nicht in ihre ursprüngliche Position zurückkehrt, nachdem sie einen Sonnenkreis abgeschlossen hat.

Was ist der Unterschied zwischen vedischer und westlicher Astrologie?

Definitionen der vedischen Astrologie und der westlichen Astrologie:

Vedische Astrologie: Die vedische Astrologie basiert auf jyotisha oder dem System der Berechnung von Position und Bewegung von Himmelskörpern.

Westliche Astrologie: Die westliche Astrologie ist ein System der Vorhersage zukünftiger Ereignisse im Leben eines Individuums basierend auf tropischen Tierkreiszeichen.

Eigenschaften der vedischen Astrologie und der westlichen Astrologie:

Basis:

Vedische Astrologie: Vedische Astrologie ist die kosmische Astrologie.

Westliche Astrologie: Die westliche Astrologie basiert auf der Sonne.

Andere Namen:

Vedische Astrologie: Vedische Astrologie wird auch siderischer Tierkreis genannt.

Westliche Astrologie: Westliche Astrologie wird tropischer Tierkreis genannt.

Geburtsdatum:

Vedische Astrologie: Astrologe stellt Ihr Horoskop auf der Grundlage Ihres Geburtsdatums und Ihrer Geburtsdaten und der Nashatras und Gedankenstriche her.

Western Astrology: Das Geburtsdatum entscheidet über Ihr Sonnenzeichen in der westlichen Astrologie.

Diagramm:

Vedische Astrologie: Es ist Platz in der vedischen Astrologie.

Westliche Astrologie: Das Diagramm in der westlichen Astrologie ist kreisförmig.

Entwicklung:

Vedische Astrologie: Vedische Astrologie wurde viel früher von den Weisen in Indien entwickelt.

Westliche Astrologie: Die westliche Astrologie wurde vor 2000-3000 Jahren von alten Griechen oder den Babyloniern entwickelt.

Bild mit freundlicher Genehmigung:

1. Birth Chart (Northern Format) Von Mkweise in der Wikipedia auf Englisch [GFDL or CC-BY-SA-3. 0], über Wikimedia Commons

2. "Astrologisches Diagramm - Neues Jahrtausend". [CC BY-SA 3. 0] über Commons