Unterschied zwischen Hedgers und Spekulanten

beworben. Hedgers vs Speculators

Ein Juwelier braucht eine bestimmte Menge Gold für den Verkauf von Ornamenten in der kommenden Weihnachtszeit. Er hat sogar die neuesten Designs von Ohrringen, Armbändern und Anhängern durch Kataloge beworben und hat bereits Aufträge von Kunden erhalten. Aber was, wenn die Goldpreise nach ein paar Monaten drastisch ansteigen? Er hat bereits die Preise für verschiedene Gegenstände in seinem Katalog angegeben und wenn er nicht etwas tut, um die Goldpreise zu stoppen, wird er die Last der gestiegenen Goldpreise tragen müssen. Allerdings gibt es eine Methode namens Hedging, die es dem Juwelier ermöglicht, nach einigen Monaten Gold zu aktuellen Preisen zu kaufen. Dies kann er tun, indem er den Futures-Markt eingibt und einen Gold-Kontrakt für die Abwicklung in drei Monaten kauft. Wenn er verspricht, nach drei Monaten zu aktuellen Preisen zu kaufen, und die Preise drastisch gestiegen sind, kann er davon profitieren, da er sein Risiko minimiert hat und nicht mehr zu höheren Preisen kaufen muss. So soll er ein Hedger sein, ein Spieler im Futures-Markt, der sein Risiko minimiert. Am anderen Ende des Spektrums sind Spekulanten, Spieler, die ihr Risiko in Erwartung höherer Gewinne maximieren. Diese werden Spekulanten genannt. Es ist die Präsenz von Hedging und Spekulanten, die dazu beitragen, die Preise am Terminmarkt zu stabilisieren.

Hedgers sind meist Erzeuger von Ware. Sie versichern, ihr Risiko zur Zeit der Ernte zu minimieren, da sie befürchten, dass sie ihren Gewinn verlieren würden, wenn die Preise der Ware sinken würden. Zum Beispiel kann ein Maisfarmer Mais-Futures vor der Ernte als Absicherung gegen den Rückgang der Maispreise verkaufen. Es sind Hedger, die hauptsächlich für den Aufbau eines Futures-Marktes verantwortlich sind. Spekulanten sind Spieler, die durch steigende Preise Gewinne erwarten und Futures-Kontrakte der Produzenten kaufen. Sie denken, dass sie niedrig kaufen und verkaufen, wenn es später hoch ist. Spekulanten sind keine Produzenten und Händler, die Liquidität auf den Markt bringen, indem sie Geld auf den Markt bringen. Es ist klar, dass ein entwickelter Terminmarkt eine aktive Beteiligung von Hedging- und Spekulanten erfordert.

Während Hedger versuchen, sich jetzt einen Preis zu sichern, um sich gegen zukünftige Preisschwankungen zu schützen, sichern Spekulanten jetzt einen Preis in Erwartung steigender Preise. Anders als Hedger versuchen Spekulanten nicht, die Ware zu besitzen. Sie sind mehr daran interessiert, Rohstoffe nur im Interesse der Gewinne zu kaufen und zu verkaufen. Spekulanten sind genau das Gegenteil von Hedgern, die sich gegen den Preisanstieg zu immunisieren versuchen. Ein Unternehmen würde sich gegen einen Anstieg der Zinssätze absichern, wenn es nach sechs Monaten ein Darlehen suchen würde, während sich ein Juwelier nach einigen Monaten gegen steigende Gold- und Silberpreise absichern würde.

• Spekulanten werden als Glücksspieler am Futures-Markt gebrandmarkt, obwohl sie in der Tat eine wichtige Rolle bei der Stabilisierung eines Futures-Marktes spielen

• Hedger sind meist Erzeuger von Rohstoffen, die versuchen, ihre Ernte durch Absicherung gegen Preisrückgänge ab einigen Monaten zu sichern. • Hedger verkaufen Futures-Kontrakte, während Spekulanten sie kaufen, um Gewinne zu erzielen, wenn die Preise steigen.