Unterschied zwischen Verbindlichkeiten und Aufwendungen

Verbindlichkeiten / Aufwendungen

Aufwendungen und Verbindlichkeiten stellen sowohl einen Mittelabfluss dar, der entweder in der laufenden Periode als im Falle einer Verbindlichkeit zu einem späteren Zeitpunkt zu zahlen oder zu bezahlen. Die Begriffe "Aufwendungen" und "Verbindlichkeit" stellen unterschiedliche Komponenten im Abschluss eines Unternehmens dar und unterscheiden sich aufgrund der Komponenten, die in diesen beiden Kategorien enthalten sind, und der Merkmale und Merkmale, aus denen eine Verbindlichkeit oder eine Aufwendung besteht, voneinander. Der Artikel zeigt dem Leser, wie diese Verbindlichkeiten von Aufwendungen unterschieden werden und wie sich diese auf die Abschlüsse eines Unternehmens auswirken.

Was sind Verbindlichkeiten?

Die Verbindlichkeiten werden in der Bilanz der Gesellschaft ausgewiesen und je nach Dauer der Verbindlichkeit in lang- und kurzfristig aufgeteilt. Langfristige Verbindlichkeiten werden von einem Unternehmen für mehr als ein Jahr geschuldet und die kurzfristigen Verbindlichkeiten haben eine Laufzeit von weniger als einem Jahr. Beispiele für Verbindlichkeiten umfassen Zahlungen an Gläubiger, Banküberweisungen, aufgelaufene Miete, abgegrenzter Strom und andere Beträge, die von der Firma geschuldet werden. Verbindlichkeiten helfen einem Unternehmen nun, Leistungen zu erhalten, für die künftig Zahlungen geleistet werden. Dies ermöglicht es einem Unternehmen, seine Geschäftstätigkeit auszuweiten und fortzusetzen, auch wenn es derzeit nicht bezahlt werden kann. Es ist für ein Unternehmen unerlässlich, seine Verbindlichkeiten unter Kontrolle zu halten und ausreichende Vermögenswerte zu halten, um die Höhe der Verbindlichkeiten abzudecken, so dass das Unternehmen im Falle einer Liquidation über genügend Vermögenswerte verfügt, um seine Verpflichtungen zu begleichen.

Was sind Ausgaben?

Aufwendungen sind die Kosten, die Unternehmen im Tagesgeschäft anfallen. In der aktuellen Periode fallen Aufwendungen an, und Zahlungen erfolgen, sobald das Geschäft die Kosten übernimmt. Die Aufwendungen werden in den Gewinn- und Verlustrechnungen des Unternehmens erfasst und reduzieren die Rentabilität des Unternehmens. Beispiele für Ausgaben sind unter anderem Löhne an Arbeiter, Zahlungen für gekaufte Waren, Abschreibungen und Nebenkosten. Es ist unerlässlich, dass ein Unternehmen seine Kosten streng überwacht, um sicherzustellen, dass die Ausgaben nicht weiter ansteigen. Eine höhere Kontrolle über die Ausgaben ist wichtig, insbesondere in Zeiten einer Verlangsamung des Umsatzes und des Umsatzrückgangs, um sicherzustellen, dass das Unternehmen nicht mit einem Verlust für den Zeitraum endet.

Was ist der Unterschied zwischen Verbindlichkeiten und Aufwendungen?

Verbindlichkeiten und Aufwendungen sind Schlüsselkomponenten, die in den Abschluss der Gesellschaft einfließen und die Mittelabflüsse darstellen, die während der laufenden Periode oder zu einem späteren Zeitpunkt geleistet werden. Der Hauptunterschied zwischen Verbindlichkeiten und Aufwendungen ist der Zeitpunkt, zu dem sie realisiert werden.Ausgaben sind entstanden und Zahlungen werden während der aktuellen Periode geleistet; während es sich bei den Verbindlichkeiten um Leistungen handelt, für die die Verpflichtungen zu einem späteren Zeitpunkt erfüllt werden müssen. Aufwendungen werden in der Gewinn- und Verlustrechnung erfasst, da höhere Aufwendungen die Rentabilität des Unternehmens mindern. Verbindlichkeiten werden in der Bilanz ausgewiesen. Verbindlichkeiten und Aufwendungen werden mit großer Wichtigkeit behandelt, da die Verbindlichkeiten so zu kontrollieren sind, dass die Vermögenswerte des Unternehmens in der Lage sind, Verbindlichkeiten zu decken, und die Aufwendungen überwacht werden müssen, um die Rentabilität des Unternehmens nicht zu mindern.

Auf den Punkt gebracht:

Aufwendungen / Verbindlichkeiten

• Verbindlichkeiten sind diejenigen, für die der Nutzen in der Gegenwart erzielt wird und die Verpflichtung zukünftig erfüllt werden soll, während Aufwendungen diejenigen sind, , und Zahlungen werden auch während der aktuellen Periode geleistet.

• Verbindlichkeiten werden in der Bilanz ausgewiesen und Aufwendungen werden in der Gewinn- und Verlustrechnung erfasst, da sie die Rentabilität des Unternehmens mindern.

• Ein Unternehmen muss sicherstellen, dass sowohl die Verbindlichkeiten als auch die Ausgaben kontrolliert werden, damit es im Konkursfall seine Schulden für die Verbindlichkeiten bezahlen kann, und das Unternehmen ist nicht mit einer geringeren Rentabilität konfrontiert wie für das Letztere.